Anzeige

Überraschung: Bonn unterliegt Bremerhaven

13.04.2019 22:39
Telekom Baskets Bonn tritt in der BBL auf der Stelle
© getty, Maja Hitij
Telekom Baskets Bonn tritt in der BBL auf der Stelle

Telekom Baskets Bonn hat in der BBL eine Niederlage beim Abstiegskandidaten Eisbären Bremerhaven kassiert. Die EWE Baskets Oldenburg haben derweil einen weiteren Schritt Richtung Playoff-Heimvorteil gemacht.

Der bereits für die Finalrunde qualifizierte Ex-Meister bezwang medi Bayreuth 90:81 (42:40) und festigte so seinen zweiten Tabellenrang. Die Chancen der elftplatzierten Bayreuther auf die Playoffs sind indes gesunken.

Im Kampf um die Plätze in der Finalrunde holte ratiopharm Ulm derweil einen wichtigen Sieg. Beim direkten Konkurrenten s.Oliver Würzburg setzten sich die Ulmer hauchdünn 95:94 (85:85, 48:44) nach Verlängerung durch und kletterten an Würzburg und den Telekom Baskets Bonn vorbei auf den sechsten Tabellenrang.

Die Bonner mussten sich beim Abstiegskandidaten Eisbären Bremerhaven überraschend 67:88 (36:46) geschlagen geben. Im Tabellenkeller bleibt es spannend, denn auch der Mitteldeutsche BC verbuchte ein wertvolles 78:92 (35:47) bei der BG Göttingen.


28. Spieltag der BBL

EWE Baskets Oldenburg - medi Bayreuth 90:81 (42:40).
Beste Werfer: Cummings (21), Mahalbasic (14), Schwethelm (14), Boothe (11) für Oldenburg - Mika (17), Robertson (12), Hrovat (11), Brooks (10) für Bayreuth.
Zuschauer: 6000

Eisbären Bremerhaven - Telekom Baskets Bonn 88:67 (46:36).
Beste Werfer: Warren (22), Turner (18), Benson (14), Moore (10) für Bremerhaven - Polas Bartolo (13), Breunig (12) für Bonn.
Zuschauer: 2187 

BG Göttingen - Mitteldeutscher BC 78:92 (35:47)
Beste Werfer: Stockton (24), Andric (14), Carter (14) für Göttingen - Kerusch (16), Moore (13), Darden (12), Brembly (12), Novak (12), Warren (10) für Mitteldeutscher.
Zuschauer: 3013 

ratiopharm Ulm - s.Oliver Würzburg 95:94 (85:85, 48:44) n.V.
Beste Werfer: Evans (21), Akpinar (18), Miller (15), Thompson (13), Green (11) für Ulm - Cooks (24), Wells (17), Hulls (15), Oliver (12), Loesing (11) für Würzburg.
Zuschauer: 6200

Science City Jena - Fraport Skyliners 72:78 (35:38)
Beste Werfer: Roberts (16), Joyce (16), McElroy (13) für Jena - Kratzer (21), Robertson (20), Larson (14) für Frankfurt.
Zuschauer: 2365 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige