Anzeige

Gute Chancen dank Jadon Sancho und Co.

BVB vor Schnäppchen-Deal mit England-Juwel?

08.04.2019 13:26
Ryan Sessegnon soll das Interesse des BVB geweckt haben
© getty, Marc Atkins
Ryan Sessegnon soll das Interesse des BVB geweckt haben

Am Samstag berichtete der "Mirror", dass Borussia Dortmund die Fühler nach Ryan Sessegnon vom FC Fulham ausgestreckt habe. Nun kursiert ein konkretes Szenario, das dem BVB einen Mega-Coup verspricht.

Angeblich streben die Dortmunder an, den 18-Jährigen im Januar 2020 mit einem Vorabvertrag für den Sommer 2020 auszustatten. Der "Sun" zufolge müsste der BVB in diesem Fall lediglich 580.000 Euro an den Klub aus London überweisen. Sessegnons Kontrakt beim FC Fulham endet nach der Saison 2019/20.

Zuletzt wurde berichtet, dass Fulham bei einem Abschied vor Vertragsende satte 55 Millionen Euro für das Eigengewächs verlangt.

Angeblich ist Sessegnon trotz des Abstiegs der Cottagers aus der Premier League nicht abgeneigt, die Schuhe ein weiteres Jahr bei seinem Heimatverein zu schnüren, um anschließend frei über seine Zukunft entscheiden zu können.

Neben den Dortmundern sollen allerdings auch Manchester United und Tottenham Hotspur um den Mittelfeldspieler buhlen. Befeuert durch die gute Entwicklung englischer Youngster wie Jadon Sancho und Reiss Nelson könnte Sessegnon einen Wechsel in die Bundesliga jedoch bevorzugen.

Der englische Junioren-Nationalspieler bestritt trotz seines jungen Alters bereits 115 Profispiele für Fulham. In der laufenden Spielzeit debütierte er im englischen Oberhaus und verzeichnete acht Torbeteiligungen (2 Treffer/6 Vorlagen) in 30 Einsätzen. Sessegnon kann auf dem linken Flügel variabel eingesetzt werden.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige