Anzeige

Wechsel von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid perfekt

So lief der irre Transfer-Poker um Luka Jovic

13.06.2019 12:00
Eintracht Frankfurt: So lief der irre Transfer-Poker um Luka Jovic
© Getty Images
Eintracht Frankfurt: So lief der irre Transfer-Poker um Luka Jovic

Der Wechsel-Poker um Torjäger Luka Jovic von Eintracht Frankfurt beschäftigte Medien, Fans und Verantwortliche mehrere Monate lang. FC Bayern? FC Barcelona? Real Madrid? Am 4. Juni bestätigten die Hessen den Transfer des 21-jährigen Serben zu den Königlichen. sport.de blickt zurück auf die Irrungen und Wirrungen in der Personalie.

(Fast) keinen Tag verging seit Herbst vergangenen Jahres ohne eine Meldung zu einem der umworbensten Spieler der Fußball-Bundesliga: Luka Jovic.

>> Eintracht Frankfurt: So lief der irre Transfer-Poker um Luka Jovic

Mitte März zog Frankfurt die Kaufoption bei dem bislang ausgeliehenen Angreifer, verpflichtete ihn für rund sieben Millionen Euro fest von Benfica und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2023 aus. Den zahlreichen Spekulationen nahm das den Wind aber nicht aus den Segeln.

Und tatsächlich: Anfang Juni gaben sowohl die Eintracht als auch Real den Wechsel zu den Königlichen offiziell bekannt. Jovic unterschreibt in Madrid einen Fünfjahresvertrag.

Welche Klubs wollten Jovic und wie lief der Poker um den Stürmer? Hier gibt's die Antworten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige