Anzeige

Chancenarmes Nachholspiel in der 2. Bundesliga

Lahme Nullnummer zwischen Fürth und Dresden

04.04.2019 20:55
Linus Wahlqvist und Dynamo Dresden kamen nicht über ein 0:0 hinaus
© getty, Thomas Eisenhuth
Linus Wahlqvist und Dynamo Dresden kamen nicht über ein 0:0 hinaus

Die SpVgg Greuther Fürth und Dynamo Dresden steuern in kleinen Schritten dem Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga entgegen.

In einem chancenarmen Nachholspiel des 25. Spieltags trennten sich die Franken und die Sachsen 0:0 und bauten ihren Vorsprung auf die Abstiegszone damit um je einen Zähler aus.

"Es ist wieder ein Schritt nach vorne, wir haben spielerisch überzeugt", sagte Fürths Trainer Stefan Leitl. Sein Gegenüber Cristian Fiel zeigte sich vor allem mit der Punkteausbeute zufrieden. "Ich kann mit dem Punkt heute absolut leben", sagte der 39-Jährige, der nach vier Spielen als Dynamo-Coach weiter unbesiegt ist.

Fürth liegt auf Platz elf komfortable zehn Punkte vor dem Relegationsrang, Dresden (14.) weist nach dem vierten Spiel ohne Niederlage unter Neu-Trainer Cristian Fiel ein Acht-Punkte-Polster vor dem Liga-16. SV Sandhausen auf. Die Partie war ursprünglich für den 10. März angesetzt, musste wegen Orkanböen aber kurzfristig abgesagt werden.

Die 12.590 Zuschauer am Fürther Ronhof mussten sich zähe 20 Minuten lang gedulden, ehe ein Hauch von Torgefahr aufkam. Ein 30-Meter-Schuss von Paul Seguin streifte knapp am Gäste-Gehäuse vorbei. Fürth brachte danach langsam Leben in sein Offensivspiel.

Daniel Keita-Ruel verpasste eine Flanke von David Raum fünf Meter vor dem Dresdner Tor um eine Scheitelspitze (26.), Seguin nickte die Kugel nach einer Freistoß-Hereingabe am kurzen Pfosten vorbei (43.).

Gegen Mitte der zweiten Halbzeit legte Fürth spielerisch noch etwas drauf und wäre fast belohnt worden: Kapitän Marco Caligiuri traf bei einem schnell vorgetragenen Konter per artistischem Drehschuss den Pfosten (61.). Dynamo-Keeper Markus Schubert verhinderte zudem mit einem starken Reflex gegen Julian Green (76.) eine Niederlage. Nach vorne brachte Dresden nichts mehr zustande.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln34196984:473763
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn34169976:502657
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin341415554:332157
4Hamburger SVHamburger SVHamburger SV341681045:42356
51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim341510955:451055
6Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel3413101160:51949
7Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld3413101152:50249
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg341213955:54149
9FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli341471346:53-749
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt341371445:53-846
11VfL BochumVfL BochumBochum3411111249:50-144
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden341191441:48-742
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth3410121237:56-1942
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAue341171643:47-440
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen349111445:52-738
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt34981743:55-1235
171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg346131535:53-1831
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg346101839:65-2628
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige