Anzeige

"Gespräche ziemlich fortgeschritten"

Roger Schmidt vor Unterschrift auf Schalke?

03.04.2019 19:25
Roger Schmidt könnte Schalke 04 im Sommer übernehmen
© getty, Han Myung-Gu
Roger Schmidt könnte Schalke 04 im Sommer übernehmen

Bis zum Saisonende übernimmt Trainer Huub Stevens die Geschicke beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Die Suche nach einem Nachfolger läuft schon auf Hochtouren.

Wie die "Bild" berichtet, ist der ehemalige Bayer-Leverkusen-Trainer Roger Schmidt Wunschkandidat in Gelsenkirchen. Gespräche mit dem 52-Jährigen seien "schon ziemlich fortgeschritten".

Schmidt trainiert seit 2017 den chinesischen Topklub Beijing Guoan. Zuletzt hatte er mit dem Hauptstadt-Klub den Pokal in China gewonnen. Der Vertrag von Schmidt in Fernost läuft noch bis zum Ende des Jahres. Er besitzt aber eine Ausstiegsklausel in Höhe von drei Millionen Euro, die er wohl jederzeit ziehen kann.

Weitere Kandidaten auf Schalke sollen RB-Salzburg-Coach Marco Rose, Ex-Huddersfield-Trainer David Wagner und Bruno Labbadia vom VfL Wolfsburg sein. Doch Rose wird dem Bericht zufolge wohl das Amt von Dieter Hecking bei Borussia Mönchengladbach übernehmen. Die anderen beiden Kandidaten fallen dem Bericht zufolge auch weg.

Schon vor dem Aus von Tedesco hatte die "Sport Bild" berichtet, dass der FC Schalke mit Schmidt flirtet. Zwar verdient Schmidt rund acht Millionen pro Jahr, eine Rückkehr auf die große Fußball-Bühne dürfte jedoch durchaus reizvoll sein.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige