Anzeige

Rote Bullen setzen auf die Jugend

Talente aus England: Leipzig hat Werner-Nachfolger im Blick

03.04.2019 10:50
Tammy Abraham soll ein Kandidat bei RB Leipzig sein
© getty, Nathan Stirk
Tammy Abraham soll ein Kandidat bei RB Leipzig sein

Ob Timo Werner in der kommenden Saison noch für Fußball-Bundesligist RB Leipzig spielt, ist weiter ungewiss. Immerhin buhlt unter anderem der FC Bayern um den Nationalspieler. Verlängert der 23-Jährige seinen 2020 auslaufenden Vertrag nicht, wird er in jedem Fall abgegeben. Sollte dies eintreffen, hat Leipzig nun offenbar zwei Kandidaten im Blick.

Wie die "Sport Bild" berichtet, wollen die Sachsen die vakante Position im Kader vor allem mit jungen Spielern besetzen. Gleich zwei junge Angreifer aus England werden demnach zurzeit beobachtet: der 21-jährige Tammy Abraham, derzeit vom FC Chelsea an Zweitligist Aston Villa ausgeliehen, sowie der 20 Jahre alte Mason Mount, der von Chelsea an Derby County verliehen ist.

Abraham, Typ Mittelstürmer, verzückt den Klub aus Birmingham in dieser Saison mit starken Leistungen und vielen Toren. In 33 Partien knipste der zweifache Nationalspieler Englands satte 22 Mal. Damit hat der Goalgetter noch gute Chancen, in dieser Spielzeit die Torjägerkanone in der Championship zu gewinnen.

Doch auch auf Erfahrung in der Premier League kann der gebürtige Londoner bereits zurückblicken. In der Vor-Saison war Abraham an Swansea City ausgeliehen, wo er in 31 Einsätzen (15 von Beginn an) immerhin fünf Treffer erzielte. Sein Vertrag läuft beim FC Chelsea noch bis 2022.

RB Leipzig setzt auf die eigene Jugend

Mason Mount, dessen Arbeitspapier bei den Blues noch bis 2021 läuft, fühlt sich eher im offensiven Mittelfeld zuhause. Für Derby County stand der 1,75 Meter große Angreifer 27 Mal in der Startelf und steuerte fünf Tore sowie drei Assists bei. Inwiefern sich RB Leipzig die Dienste des Chelsea-Duos in Zukunft sichern könnte, ließ "Sport Bild" indes offen.

Klar soll allerdings sein, dass auch der eigene Nachwuchs künftig mehr Druck auf die Profis machen soll. Langfristig gelten vor allem die Mittelfeldspieler Tom Krauß (17 Jahre) und Mads Bidstrup (18) sowie Stürmer Noah Holm (17) als Kandidaten für das Werner-Erbe. 

"Wir wollen einige junge Spieler einbauen, die auch schon Spielminuten bei uns bekommen sollen, aber vor allem in der U19 und hoffentlich auch in der Youth League spielen", zitiert das Sportblatt Ralf Rangnick. Leipzig wolle keinen "28-Jährigen aus einem laufenden Vertrag herauskaufen und dafür hohe zweistellige Summen hinlegen", so der aktuelle RB-Coach deutlich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige