Anzeige

Star-Coach will Verteidiger halten

Zidane erstickt Varane-Gerüchte um Bayern und Co.

02.04.2019 15:57
Zinedine Zidane hat sich zur Zukunft von Raphael Varane geäußert
© getty, Denis Doyle
Zinedine Zidane hat sich zur Zukunft von Raphael Varane geäußert

Mit dem Kauf von Lucas Hernández hat der FC Bayern seinen bisherigen Transferrekord vor wenigen Tagen gebrochen. Doch dabei könnte es nicht bleiben. Angeblich ist der Rekordmeister an einem weiteren Weltmeister interessiert. Raphael Varane soll im Fokus der Münchner stehen. Der Real-Star würde den FCB allerdings deutlich mehr als 80 Millionen Euro kosten.

Nach sieben Jahren im Trikot von Real Madrid läuft die Zeit von Weltmeister Raphael Varane in der spanischen Hauptstadt angeblich ab. Nachdem vor einigen Tagen bereits "L'Équipe" berichtete, der Franzose wolle die Königlichen verlassen, wurde nun auch im spanischen Fußball-Talk "El Chiringuito" berichtet, dass Varane den Klub über seine Pläne in Kenntnis gesetzt und einen Wechsel gefordert habe.

Laut "Marca"-Informationen ist der FC Bayern einer von zahlreichen Klubs, die ihre Fühler nach dem Abwehrspieler ausgestreckt haben. Varane wäre nach Benjamin Pavard und Lucas Hernández bereits der dritte amtierende Weltmeister im künftigen Kader der Münchner. Dazu kommen mit Kingsley Coman und Corentin Tolisso zwei weitere Auswahlspieler der Équipe Tricolore.


Mehr dazu: FC Bayern, Juve, PSG? Poker um Varane nimmt Fahrt auf


Für Varane müssten die Münchner allerdings tief in die Tasche greifen. Laut spanischen Medienberichten verlangen die Königlichen für Varane (Vertrag bis 2022) eine Ablöse in Höhe von 100 Millionen Euro. Dazu müsste sich der deutsche Rekordmeister mit namhafter Konkurrenz um den Innenverteidiger streiten. Zu den Interessenten sollen unter anderem Paris Saint-Germain, Juventus Turin und Manchester United gehören.

Sollte der FC Bayern seinen Hut im Poker um Varane tatsächlich in den Ring werfen und den Poker sogar gewinnen, wäre wohl auch der Abschied von Jérôme Boateng und Mats Hummels besiegelt. Bei Boateng soll die Entscheidung laut "SZ" schon gefallen sein. Einzig sein Ziel ist noch vakant. 

Real-Coach Zinédine Zidane hat die Gerüchte derweil vehement vom Tisch gefegt. "Ich will kein Real Madrid ohne Varane", so der Franzose. "Er ist ein junger Spieler, der seit acht Jahren hier ist. Er hat mir nicht gesagt, sollte er genervt sein, sind das Dinge, die eben passieren", stellte Zidane auf einer PK klar.

Was die Madrilenen in Sachen Transfers machen werden, sei längst beschlossen, werde jedoch erst im Sommer an die Öffentlichkeit gelangen, erklärte Zidane weiter.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige