Anzeige

Alte Liebe neu entflammt

BVB beobachtet Mittelfeldspieler aus Frankreich

02.04.2019 12:19
Morgan Sanson soll das Interesse von Borussia Dortmund geweckt haben
© getty, Valerio Pennicino
Morgan Sanson soll das Interesse von Borussia Dortmund geweckt haben

Auf der Suche nach potenziellen Verstärkungen für die neue Saison ist Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund angeblich in Frankreich fündig geworden. Laut eines Medienberichts beobachtet der BVB einen 24-jährigen Mittelfeldspieler von Olympique Marseille.

Wie der französische TV-Sender "Telefoot" berichtet, denkt Borussia Dortmund über eine Verpflichtung von Mittelfeldspieler Morgan Sanson von Olympique Marseille nach. Schon Ende 2016 soll der BVB den heute 24-Jährigen beobachtet haben. Damals entschieden sich die Schwarz-Gelben angesichts des Über-Angebots in der Zentrale allerdings gegen einen Transfer. Aus den Augen sollen die Dortmunder Sanson jedoch nicht verloren haben.

Im Gespräch mit "Telefoot" bestätigte Sanson, dass im Sommer 2018 Kontakt zu ausländischen Klubs bestand. Um welche Vereine es sich dabei handelte, ließ der ehemalige französische U21-Nationalspieler allerdings offen. Neben dem BVB sollen auch Klubs aus Spanien und England am Mittelfeldspieler interessiert sein. Namentlich werden unter anderem die Wolverhampton Wanderers genannt.

Dass es im Sommer 2019 zu einem Transfer kommt, darf jedoch bezweifelt werden. Hintergrund: Sanson verlängerte seinen Vertrag bei Olympique Marseille erst in diesem Jahr bis 2022.

"Ich fühle mich wohl im Klub und will mich hier weiterentwickeln. Wir haben gerade eine komplizierte Saison, aber immer noch Ziele - nicht nur für diese, sondern auch für nächste Saison", ließ der Mittelfeldspieler durchblicken, dass er seine Zukunft Stand heute weiter im Süden Frankreichs sieht.


Mehr dazu: Isak weckt offenbar Begehrlichkeiten in La Liga


 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige