Anzeige

Dusel mit Schiedsrichter-Entscheidungen

FC Chelsea gewinnt glücklich bei Cardiff City

31.03.2019 17:53
Chelseas Cesar Azpilicueta erzielte den Ausgleich bei Cardiff City
Chelseas Cesar Azpilicueta erzielte den Ausgleich bei Cardiff City

Der FC Chelsea hat in der Premier League einen äußerst glücklichen Sieg gefeiert. Beim Tabellen-18. Cardiff City mühten sich die Blues zu einem 2:1 (0:0).

César Azpilicueta (84. Minute) und Ruben Loftus-Cheek (90.+1) drehten die Partie, nachdem Víctor Camarasa (46.) die vom Abstieg bedrohten Gastgeber im Cardiff City Stadium in Führung geschossen hatte.

Dabei hatten die Londoner aber Glück mit den Entscheidungen des Unparteiischen. 

Azpilicuetas Tor hätte nicht zählen dürfen, weil der Spanier zuvor klar im Abseits gestanden hatte. Kurz vor dem zweiten Tor sah der deutsche Chelsea-Verteidiger Antonio Rüdiger zudem als letzter Mann nach einem Foul an Kenneth Zohore nur die Gelbe Karte - eine umstrittene Entscheidung, gegen die Cardiff-Trainer Neil Warnock wütend protestierte.

Chelsea ist weiter im Rennen um einen Champions-League-Platz. Die Blues waren als Tabellensechster am Sonntag punktgleich mit dem Fünften Arsenal und hatten einen Zähler weniger als der Vierte Manchester United.

Einige mitgereiste Fans forderten in Cardiff lautstark den Rauswurf von Trainer Maurizio Sarri.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige
Anzeige