Anzeige

FC Bayern patzt in der Bundesliga Süd/Südwest

Stuttgart-Nachwuchs mit Big Point - BVB feiert Kantersieg

31.03.2019 13:23
Leon Dajaku erzielte für den VfB Stuttgart zwei Tore
© getty, Alexander Scheuber
Leon Dajaku erzielte für den VfB Stuttgart zwei Tore

In der U19-Bundesliga Süd/Südwest hat der Nachwuchs des VfB Stuttgart einen weiteren Schritt im Kampf um Platz eins gemacht. Die Schwaben besiegten am Samstag den FC Ingolstadt und profitieren nun von einer Niederlage von Verfolger Mainz 05. Eine herbe Niederlage musste hingegen die U19-Auswahl des FC Bayern hinnehmen.

Der VfB Stuttgart siegte im Heimspiel gegen die Schanzer mit 3:1. Angreifer Leon Dajaku überragte mit zwei Treffern (29., 41.), Florian Kleinhansl (19.) hatte den VfB zuvor mit 1:0 in Führung gebracht. Der Anschlusstreffer von Ingolstadts Tobias Schwarzmeier (74.) kam im Robert-Schlienz-Stadion zu spät.

Durch den Sieg steht der VfB Stuttgart erneut an der Spitze der Tabelle - auch, weil der FSV Mainz 05 am Sonntag nicht nachziehen konnte. Die U19 der Rheinhessen unterlag beim FC Augsburg mit 1:2 und steht damit zwei Punkte hinter dem VfB in der Tabelle.

Abgeschlagen im Kampf um die Spitze ist der FC Bayern. Die Münchner zogen am Samstag bei den Stuttgarter Kickers den Kürzeren (0:1) und bleiben mit sieben Punkten auf Mainz Tabellendritter.

BVB mit Kantersieg - Köln souverän

Nichts geändert an der Tabellenkonstellation hat sich unterdessen in der U19-Bundesliga West. Spitzenreiter 1. FC Köln gewann am Sonntag mit 3:1 bei Borussia Mönchengladbach nach Toren von Sebastian Müller (17.), Henri Carlo Matter (21.) und Darko Churlinov (65.). Gladbachs Anschlusstreffer zum 1:3 erzielte Alper Arslan (74.).

Köln (48 Punkte) ist damit weiterhin einen Zähler vor Borussia Dortmund. Der BVB-Nachwuchs besiegte den SV Rödinghausen klar mit 5:0. Überragender Akteur der Schwarzgelben war Emre Sabri Aydinel, der gleich vier Tore erzielte. Den fünften Streich lieferte Niclas Knoop.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige