Anzeige

Kurios: Spanische Medien streiten über Messi-Tor

31.03.2019 12:56
Lionel Messi traf gegen Espanyol doppelt
© getty, Alex Caparros
Lionel Messi traf gegen Espanyol doppelt

Einmal mehr schoss Fußball-Superstar Lionel Messi den FC Barcelona am Samstag im Barcelona-Derby gegen Espanyol (2:0) zum Sieg. Das erste der beiden Tore des Argentiniers sorgte im Nachgang des Spiels jedoch für Auseinandersetzungen in den Medien.

Grundlage des Streits war, dass die spanische Sportzeitung "Marca" den Treffer zum 1:0 nicht Messi, sondern Espanyol-Spieler Víctor Sánchez zuschrieb. Es handele sich um ein Eigentor, da "eine signifikante Ablenkung des Balls" erfolgt sei, argumentierte die in Madrid ansässige Zeitung.

Der Mittelfeldspieler hatte sich während der Ausführung des Messi-Freistoßes aus der Mauer gelöst und war zur eigenen Torlinie geeilt. Anstatt den Ball dort jedoch zu klären, köpfte er den Ball am eigenen Torhüter vorbei ins Netz.     

Die Wertung des Treffers als Eigentor rief die katalanische Zeitung "Mundo Deportivo" auf den Plan. Das Blatt merkte an, dass der Ball auch ohne die Einwirkung des Gegenspielers im Tor gelandet wäre. Deshalb sei Messi der Torschütze. Alle weiteren Medien, "mit Ausnahme der Zeitung Marca", hätten das Tor Messi zugeschrieben, so das Blatt weiter.

"Ich hatte keine Ahnung, dass er den Freistoß auf diese Art und Weise schießen würde", so der Kommentar von Barca-Coach Ernesto Valverde zum heiß diskutierten Treffer, "es wäre schön, wenn ich sagen könnte, dass es so geplant war. Aber das ist nicht wahr."

Tor-Entscheidung könnte Golden Shoe beeinflussen 

Was aus der Ferne wie ein profaner Streit zwischen Statistikern wirkt, könnte im Rahmen der individuellen Ehrungen noch wichtig werden. Während Messi in der spanischen Primera División mit 31 Toren (30 laut "Marca") die Torjägerkanone bereits so gut wie sicher ist, wird auf europäischer Ebene noch um den Titels des besten Torjägers gestritten.  

PSG-Stürmer Kylian Mbappé liegt in der Rangliste des European Golden Shoe mit 26 Treffern dicht hinter dem Barcelona-Angreifer. 

Der Preis wird von dem Medienverbund "European Sports Media" vergeben. Aus Spanien ist ausgerechnet die "Marca" Mitglied in diesem Sportmagazin-Klub. Das Medium liefert somit die Daten für die spanische Liga.

Die jüngste Entscheidung zugunsten eines Eigentores von Víctor Sánchez könnte Messi also am Ende der Saison um den Golden Shoe bringen, wenn Mbappé noch gleichziehen sollte. 

Messi hat indes gegen Espanyol aber noch einen weiteren Meilenstein erreicht, denn er kann nun gemeinsam mit dem früheren Real-Madrid-Keeper Iker Casillas die meisten Siege in LaLiga vorweisen (334). Da Casillas heute beim FC Porto unter Vertrag steht, könnte Messi den 37-Jährigen nun schon am Dienstag in der Liga-Partie gegen Villarreal übertrumpfen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona38269390:365487
2Atlético MadridAtlético MadridAtlético382210655:292676
3Real MadridReal MadridReal Madrid382151263:461768
4Valencia CFValencia CFValencia381516751:351661
5Getafe CFGetafe CFGetafe381514948:351359
6Sevilla FCSevilla FCSevilla381781362:471559
7Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol3814111348:50-253
8Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic3813141141:45-453
9Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian3813111445:46-150
10Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla381481644:52-850
11CD AlavésCD AlavésAlavés3813111439:50-1150
12SD EibarSD EibarEibar3811141346:50-447
13CD LeganésCD LeganésLeganés3811121537:43-645
14Villarreal CFVillarreal CFVillarreal3810141449:52-344
15Levante UDLevante UDLevante3811111659:66-744
16Real ValladolidReal ValladolidValladolid3810111732:51-1941
17Celta VigoCelta VigoRC Celta3810111753:62-941
18Girona FCGirona FCGirona389101937:53-1637
19SD HuescaSD HuescaHuesca387121943:65-2233
20Rayo VallecanoRayo VallecanoRayo38882241:70-2932
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige