Anzeige

Chelsea-Teammanager garantiert dem Youngster Einsatzzeiten

Platzt der Bayern-Transfer? Sarri plant mit Hudson-Odoi

30.03.2019 11:33
Der Transfer von Hudson-Odoi nach München könnte sich bald erledigt haben
© getty, Catherine Ivill
Der Transfer von Hudson-Odoi nach München könnte sich bald erledigt haben

Der Wechsel vom englischen Fußball-Juwel Callum Hudson-Odoi zum englischen Spitzenklub FC Chelsea zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München könnte sich zerschlagen.

Nach Aussage des Chelsea-Teammanagers Maurizio Sarri scheint es darauf hinauszulaufen, dass der 18-jährige Flügelstürmer bei den Londonern bleiben und schon bald einen neuen Vertrag unterzeichnen wird. "Ich denke, dass er hier bleiben wird", bestätigte Sarri am Freitag gegenüber Medienvertretern. 

Hudson-Odoi gilt als eines der größten Offensiv-Talente im englischen Fußball. Jüngst bestritt der Teenager sein Debüt für die englische A-Nationalmannschaft. Und das, obwohl er in der Premier League bisher noch nicht ein einziges Spiel von Beginn an bestritten hat. 

Zuletzt hieß es bereits in mehreren Medienberichten, dass sich Transfer des Youngsters in die Bundesliga aufgrund der enormen Konkurrenz aus dem Ausland als ziemlich kompliziert gestalten dürfte. Außerdem wollen die Blues ihr Supertalent wohl nicht ziehen lassen, selbst wenn sein bis 2020 laufenden Vertrag in der englischen Hauptstadt nicht verlängert werden sollte.


Mehr dazu: Medien: Bayern schaut bei Hudson-Odoi in die Röhre


Chelsea-Teammanager Sarri betonte erneut, dass der Neu-Nationalspieler eine große Fußballerkarriere vor sich hat: "Er kann einer der wichtigsten Spieler in Europa werden!", so der italienische Coach, der Hudson-Odoi vor allem Spielzeit in der Europa League Spielzeit gewährte. 

Hudson-Odoi "ist bereit" für Startelf-Einsätze

Für die Zukunft garantierte Sarri, dass der hochveranlagte Flügelspieler schnell auf weitere Einsätze kommen wird: "In naher Zukunft wird er bestimmt 75, 80 Prozent der Spiele beginnen. Es ist kein Problem für mich, ihn auch in der Premier League von Beginn an zu bringen. Er ist bereit dafür."

In der englischen Meisterschaft durfte Hudson-Odoi bisher achtmal als Joker ran, am Sonntag bei Cardiff City (ab 15:05 Uhr) könnte es das erste Mal zu einem Startelfeinsatz in der Premier League reichen. 

In dem Mediengespräch am Freitag wurde im Übrigen deutlich, wie interessant die Personalie Callum Hudson-Odoi für den englischen Fußball ist. Nach mehreren Nachfragen zum Youngster winkte Chelsea-Coach Sarri schließlich angenervt ab und betonte: "Das reicht jetzt"! Ich kann nicht nur Fragen zu Callum beantworten."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige
Spielplan
Tabelle
Anzeige