Anzeige

Ein Angebot soll bereits vorliegen

S04 und Eintracht buhlen um 15-Millionen-Youngster

28.03.2019 13:13
Abdülkadir Ömür soll das Interesse des FC Schalke 04 und von Eintracht Frankfurt geweckt haben
Abdülkadir Ömür soll das Interesse des FC Schalke 04 und von Eintracht Frankfurt geweckt haben

19 Jahre jung, flexibel einsetzbar und bereits über 60 Pflichtspiele in der Vita: Mit diesen Grunddaten soll sich Abdülkadir Ömür in den Fokus des FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt gespielt haben. Sogar ein Angebot soll bereits vorliegen.

Eintracht Frankfurt soll mit einem Gebot über 15 Millionen Euro an Ömürs derzeitigen Arbeitgeber Trabzonspor herangetreten sein, um das Talent loszueisen. Das berichtet die türkische Tageszeitung "Aksam".

Demnach sind die Frankfurter bereit, einen Teil der erwarteten Einnahmen in Höhe von etwa 50 Millionen Euro, die ein verkauf von Luka Jovic in die Kassen spülen könnte, für Ömür auf den Tisch zu blättern. Der türkische Junioren-Nationalspieler ist demnach Wunschspieler von SGE-Coach Adi Hütter.


Mehr dazu: Medien: FC Bayern bietet 56 Millionen Euro für Jovic


Dem Bericht zufolge hat auch der FC Schalke 04 die Fühler nach Ömur ausgestreckt. Angesichts des unklaren Ligaverbleibs scheint derzeit aber unwahrscheinlich, dass S04 eine größere Summe für einen Spieler investiert, der sein Können noch nicht auf der ganz großen Bühne unter Beweis gestellt hat.

Für Trabzonspor kommt Ömür in dieser Saison meist im rechten Mittelfeld zum Einsatz, sammelte aber auch schon Spielpraxis auf dem linken Flügel sowie im zentralen Mittelfeld und hinter den Spitzen. In 21 Ligaspielen erzielte er zwei Tore und bereitete fünf Treffer vor.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige