Anzeige

DFL-Boss bekräftigt: Staat für Ordnung verantwortlich

26.03.2019 15:51
DFL-Chef Rauball: Staat für die Sicherheit zuständig.
DFL-Chef Rauball:" Staat für die Sicherheit zuständig."

Präsident Reinhard Rauball von der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat im Rechtsstreit mit der Hansestadt Bremen nach der mündlichen Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig erneut bekräftigt, dass "für die Wahrung von Sicherheit und Ordnung der Staat verantwortlich ist. Das ist in Stein gemeißelt, die rechtsstaatlichen Grundsätze müssen gewahrt werden", sagte Rauball nach der sechsstündigen Verhandlung am Dienstag.

Die DFL wehrt sich dagegen, die Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen zu zahlen. Das mit Spannung erwartete Urteil wird vom vorsitzenden Richter Wolfgang Bier am Freitag um 11:00 Uhr verkündet. "Wir waren zufrieden, dass wir alle unsere Punkte ausdiskutieren und ansprechen konnten", sagte Rauball.

Gleichzeitig äußerte sich aber auch der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) zuversichtlich. "Es gab keine massive Kritik an dem, was wir gemacht haben. Ich reise am Freitag mit einem guten Gefühl an", sagte er.

Ausgangspunkt des mittlerweile schon knapp drei Jahre andauernden Rechtsstreits war das Nordderby zwischen dem SV Werder und dem Hamburger SV vom 19. April 2015. Aufgrund der Mehrkosten hatte die Hansestadt Bremen der DFL den ersten von mittlerweile sieben Gebührenbescheiden geschickt. Der Kostenpunkt: 425.718 Euro.

Am 25. April 2016 hatte die DFL gegen die erste Rechnung Klage erhoben und mit dem Urteil vom 17. Mai 2017 vom Verwaltungsgericht Bremen recht bekommen. Im Berufungsverfahren am 21. Februar 2018 hob dann aber das Oberverwaltungsgericht Bremen wiederum das erste Urteil auf und wies die Klage der DFL damit ab. Wegen der "grundsätzlichen Bedeutung" des Falls wurde die Revision vor dem Bundesverwaltungsgericht zugelassen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund29206368:363266
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSC29981241:48-735
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg297111139:50-1132
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9629352125:66-4114
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige