Anzeige

Kiel-Stürmer stiehlt James die Show - Kagawa siegreich

26.03.2019 14:22
James Rodríguez (M.) verlor mit Kolumbien gegen Südkorea
© getty, Kiyoshi Ota
James Rodríguez (M.) verlor mit Kolumbien gegen Südkorea

Lee Jae Sung vom Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel hat Südkorea im Länderspiel gegen Kolumbien zum Erfolg geführt.

Der 26-Jährige erzielte beim 2:1 (1:0) in Seoul den Siegtreffer. Kapitän Heung Min Son (16.) hatte den Gastgeber in Führung geschossen, Luis Diaz (49.) glich zwischenzeitlich aus.

Für Carlos Queiroz war es im zweiten Spiel als kolumbianischer Nationaltrainer die erste Niederlage. Bei seinem Debüt vier Tage zuvor hatte die Auswahl um Bayern-Star James Rodríguez 1:0 (0:0) in Japan gewonnen.

James wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt, konnte die Pleite jedoch nicht mehr abwenden. Besonders ärgerlich: Eine knappe Abseitsstellung verhinderte den Ausgleichstreffer des 27-Jährigen in der Nachspielzeit.

Die japanischen Blue Samurai waren derweil am Dienstag in Kobe gegen Bolivien erfolgreich. Mit Takashi Usami von Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf in der Startelf setzte sich der WM-Achtelfinalist 1:0 (1:0) durch. Der eingewechselte Shoya Nakajima (76.) erzielte das Tor des Tages.

Shinji Kagawa, derzeit vom BVB an Besiktas Istanbul verliehen, führte Japan als Kapitän aufs Feld.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige