Anzeige

Kind erwartet Signalwirkung von 96-Machtwechsel

26.03.2019 10:58
Wird seinen Posten als Hannover-96-Präsident räumen: Martin Kind
© dpa
Wird seinen Posten als Hannover-96-Präsident räumen: Martin Kind

Nach dem Machtwechsel bei Hannover 96 rechnet der bisherige Präsident Martin Kind mit Konsequenzen auch für andere Fußball-Klubs. Der 74 Jahre alte Mehrheitsgesellschafter der Profi-Gesellschaft kann sich vorstellen, dass auch in anderen Vereinen die Fan-Basis an die Spitze strebt.

"Ich schließe nicht aus, dass diese Entscheidung ein Signal an die Szene bundesweit ist. Es gibt diesen Kulturkampf des Fußballs", sagte Kind im Interview der "Bild"-Zeitung. "Was die Fan-Szene jetzt realisiert hat, ist, dass sie durch die Instanzen gehen muss, um Einfluss auf Entscheidungsprozesse zu gewinnen."

Kind hatte bereits vor der Mitgliederversammlung des Vereins von Hannover 96 am vergangenen Samstag seinen Rückzug als Präsident angekündigt. Zudem waren alle dem Kind-Lager zugerechneten Aufsichtsrats-Kandidaten bei der Wahl deutlich gescheitert. Das Vereins-Kontrollgremium wird nun von den Oppositions-Kandidaten gebildet, die in Sebastian Kramer den früheren Fanbeauftragten zum Vorstandsvorsitzenden auserkoren haben.

Offen sind mögliche Konsequenzen für den Fall, dass sich der Klub-Vorstand und Kind mit seinen Profi-Gesellschaftern nicht auf eine Zusammenarbeit verständigen können.

Kind drohte indirekt für den Fall, dass ihn der neue Klub-Vorstand als Geschäftsführer der Profi-Gesellschaft abberufen will: "Das ist alles Spekulation und wäre fahrlässig, irgendwelche Bewertungen abzugeben. Aber jede Entscheidung ergibt auch eine Antwort", sagte Kind, der unabhängig davon in "ein, maximal zwei Jahren" auch als Geschäftsführer der Profi-Gesellschaft zurücktreten und in den dortigen Aufsichtsrat wechseln will.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige