Anzeige

Fünffacher Weltfußballer droht lange Ausfallzeit

"Alarm", "Horror": Juventus bangt um verletzten Ronaldo

26.03.2019 11:52
Cristiano Ronaldo musste gegen Serbien verletzt runter
© getty, Francois Nel
Cristiano Ronaldo musste gegen Serbien verletzt runter

Fußball-Europameister Portugal hat bei der EM-Qualifikation vor eigenem Publikum vier Punkte liegen lassen - der große Verlierer der Lissabonner Begegnungen gegen die Ukraine und Serbien könnte aber Juventus Turin heißen.

Denn Cristiano Ronaldo, der Torgarant des italienischen Rekordmeisters, musste beim 1:1 gegen die Serben nach einer guten halben Stunde verletzt ausgewechselt werden.

Vor den Champions-League-Viertelfinal-Duellen gegen Ajax Amsterdam am 10. und 16. April bangt Juve nun um den Einsatz von CR7.

"Allarme Ronaldo!" titelte die Turiner Fachzeitung "Tuttosport" in großen Lettern auf Seite eins. Die Bianconeri könnten es sich "nicht erlauben, auf den Portugiesen zu verzichten", so das Blatt weiter: "Die Alte Dame hofft auf eine blitzartige Genesung."

"Schwerer Schlag für Juventus. Knapp zwei Wochen vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Ajax zittern die Turiner um den Weltfußballer", schrieb der "Corriere dello Sport". "La Repubblica" hatte gar eine "Horrorszene für die Juve-Fans" gesehen mit Blick auf das Königsklassen-Duell in Amsterdam am 10. April.

Cristiano Ronaldo zeigt sich "nicht beunruhigt"

Wie schlimm die Verletzung des fünffachen Weltfußballers ist, weiß man noch nicht. Eine Diagnose stand am Dienstag noch aus. Ronaldo versuchte sich deshalb gleich nach dem Abpfiff in Optimismus.

"Man muss erstmal 24 oder 48 Stunden warten. Ich bin nicht beunruhigt", betonte der 34 Jahre alte Stürmer in der Mixed Zone des Estádio da Luz.

Und fügte an: "Ich kenne meinen Körper. Das sind Dinge, die im Fußball nun einmal passieren. In einer oder zwei Wochen werde ich wieder in Form sein", versicherte er. Bis zum ersten Spiel gegen Ajax in Amsterdam waren es am Dienstag noch genau 15 Tage.

Es war wahrlich kein idealer Abend für Ronaldo. Zunächst holte sich der Kapitän der Portugiesen im Zweikampf eine blutige Nase. In der 31. Minute sollte es noch schlimmer kommen: Der Stürmer sprintete an der Seitenlinie, als er sich plötzlich beim Stand von 0:1 mit schmerzverzerrtem Gesicht an den Oberschenkel griff und sich zu Boden fallen ließ. Für ihn kam Pizzi aufs Feld.

Cristiano Ronaldo schießt gegen den Schiedsrichter

Ajax Amsterdams Dusan Tadic hatte die Serben in Lissabon schon nach sieben Minuten per Foulelfmeter in Führung geschossen. Mit einem sehenswerten Distanzschuss rettete Danilo in der 41. die Seleção mit dem Dortmunder Raphael Guerreiro in der Startelf wenigstens einen Zähler. Bereits am Freitag hatte es für Portugal gegen die Ukraine nur zu einem 0:0 gereicht.

Gegen Serbien hatte Portugal allerdings auch Pech. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende nahm Schiedsrichter Szymon Marciniak aus Polen nämlich einen eigentlich schon gegebenen Handelfmeter wieder zurück.

Eine sehr umstrittene Entscheidung, die auch Ronaldo auf die Palme brachte. "Der Schiedsrichter hat nach dem Spiel mir gegenüber sein Fehler zugegeben. Aber wie kann er um Gottes willen den Linienrichter entscheiden lassen? Der stand in 40 Meter Entfernung und hat nichts gesehen." Der Stürmer outete sich als Befürworter des Videobeweises. "Wenn es in allen Wettbewerben Videoschiedsrichter gibt, wieso nicht auch bei der EM-Qualifikation?", fragte er.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Serie A Serie A
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Juventus TurinJuventus TurinJuventus38286470:304090
2SSC NeapelSSC NeapelSSC Neapel38247774:363879
3AtalantaAtalantaAtalanta38209977:463169
4Inter MailandInter MailandInter38209957:332469
5AC MailandAC MailandAC Mailand381911855:361968
6AS RomAS RomAS Rom381812866:481866
7FC TurinFC TurinFC Turin381615752:371563
8Lazio RomLazio RomLazio Rom381781356:461059
9SampdoriaSampdoriaSampdoria381581560:51953
10Bologna FCBologna FCBologna3811111648:56-844
11Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuolo389161353:60-743
12Udinese CalcioUdinese CalcioUdinese3811101739:53-1443
13SPAL 2013 FerraraSPAL 2013 FerraraSPAL Ferrara381191844:56-1242
14Parma Calcio 1913Parma Calcio 1913Parma3810111741:61-2041
15Cagliari CalcioCagliari CalcioCagliari3810111736:54-1841
16AC FlorenzAC FlorenzAC Florenz388171347:45241
17FC GenuaFC GenuaFC Genua388141639:57-1838
18Empoli FCEmpoli FCEmpoli381082051:70-1938
19Frosinone CalcioFrosinone CalcioFrosinone385102329:69-4025
20Chievo VeronaChievo VeronaChievo Verona382142225:75-5017
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige