Anzeige

Weg zum FC Schalke frei?

Labbadia offen für Wechsel zu anderem Klub

24.03.2019 10:28
Bruno Labbadia hört im Sommer beim VfL Wolfsburg auf
© getty, Cathrin Mueller
Bruno Labbadia hört im Sommer beim VfL Wolfsburg auf

Bruno Labbadia will sich nach seinem Abschied beim VfL Wolfsburg am Saisonende keine Auszeit gönnen.

"Ich fühle mich total frisch. Ich kann mir sehr gut vorstellen, sofort weiterzuarbeiten", sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten der "Bild am Sonntag". Der 53-Jährige will lieber gleich ein neues Team übernehmen, um in der Saisonvorbereitung noch Einfluss nehmen zu können. Spekulationen um einen Wechsel zum Ligarivalen FC Schalke 04 wollte Labbadia nicht kommentieren.

Der Coach hatte zuletzt trotz einer bislang starken Saison angekündigt, seinen auslaufenden Vertrag beim VfL nicht verlängern zu wollen. Als zentraler Grund dafür gilt das schwierige Verhältnis zum Wolfsburger Sportchef Jörg Schmadtke. Dies sei kein Thema für die Öffentlichkeit, betonte Labbadia. Die Trennung sei "ein normaler Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Ablauf gewesen".

Jedes neue Angebot will Labbadia indes nicht annehmen. "Es kommt am Ende auf das Gefühl an. Das muss stimmen", sagte er. Auch ein unterklassiger Verein oder eine Aufgabe als Nationaltrainer sei vorstellbar. "Wenn nichts Geeignetes kommt, dann werde ich erst mal das Leben mit meiner Familie genießen", sagte Labbadia.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige