Anzeige

Eintracht-Stürmer soll Lewandowski beerben

Medien: FC Bayern bietet 56 Millionen Euro für Jovic

27.03.2019 07:47
Der FC Bayern hat angeblich ein erstes Angebot für Luka Jovic hinterlegt
© getty, Alex Grimm
Der FC Bayern hat angeblich ein erstes Angebot für Luka Jovic hinterlegt

Bei Eintracht Frankfurt ist angeblich ein erstes offizielles Angebot für Stürmer Luka Jovic eingegangen, berichten spanische Medien. Der Absender: der FC Bayern München. Ob es dieses Angebot wirklich gab, ist jedoch fraglich.

Die Frage, wer beim FC Bayern in die Fußstapfen von Robert Lewandowski treten soll, beschäftigt Verantwortliche und Fans schon länger. Nun haben die Klub-Oberen angeblich Luka Jovic von Eintracht Frankfurt auserkoren. Der Serbe kickt derzeit auf Leihbasis für die SGE, wird dank eines Vorkaufrechts im Sommer 2019 aber fest von Benfica Lissabon verpflichtet.

Ein Verbleib bei den Hessen ist aber wohl mehr als fraglich. Wie die spanische "Mundo Deportivo" berichtet, hat der FC Bayern eine Offerte über 56 Millionen Euro bei den Frankfurtern hinterlegt. Das Blatt beruft sich dabei auf "verlässliche Informationen" von nicht genannten Quellen. 

"Sky" berichtete dagegen am Dienstagabend, dass bislang noch kein Angebot für Jovic bei den Hessen eingegangen sei, der Bericht aus Spanien demnach nicht korrekt.

Bobic: Kein Kontakt zwischen Bayern und Frankfurt

Neben dem deutschen Rekordmeister sollen auch der FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Juventus Turin sowie die üblichen Verdächtigen aus der englischen Premier League ein Auge auf den Serben geworfen haben. Wer den Zuschlag bekommt, ist Stand heute völlig offen.

Frankfurt-Sportdirektor Fredi Bobic antwortete Anfang März auf die Frage, ob sich der FC Bayern schon in Sachen Jovic gemeldet habe: "Das weiß ich ja nicht. Das kann ich nicht sagen. (...) Ich kann ja nicht wissen, was hinter meinem Rücken passiert. Ich kann nur sagen: Das ist offiziell und da gibt es keinen Kontakt (zwischen Bayern und Frankfurt, Anm. d. Red.)."


Mehr dazu: Verwirrung um Jovic: Welche Rolle spielt Berater Falk?


 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige