Anzeige

Peinlich-Schwalbe: Mbappé macht den Möller

23.03.2019 11:55
Kylian Mbappé hob gegen Moldawien spektakulär ab
© getty, Matthias Hangst
Kylian Mbappé hob gegen Moldawien spektakulär ab

Kylian Mbappé gehört zweifellos zu den größten Stars im Weltfußball. In der Regel sorgt der 20-Jährige mit spektakulären Antritten und Toren für Schlagzeilen, im EM-Qualifikationsspiel der Franzosen gegen Moldawien geriet der Flügelstürmer jedoch aus einem anderen Grund in den Fokus.

Mit einem 4:1-Auswärtssieg in Moldawien startete der Weltmeister aus Frankreis souverän in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020. Antoine Griezmann, Raphaël Varane, Olivier Giroud und Kylian Mbappé trafen für den haushohen Favoriten, der sich in der 89. Minuten noch einen Gegentreffer fing.

Wer dachte, das 1:4 wäre das letzte "Highlight" des Spiels gewesen, sah sich allerdings getäuscht. In der Nachspielzeit war Superstar Kylian Mbappé Hauptdarsteller in einer Szene, die nach dem Spiel in den Sozialen Medien für Gesprächsstoff sorgte.

Der 20-Jährige drang in den Strafraum ein, legte den Ball an Moldawien-Keeper Alexei Koșelev vorbei und hob aus dem Nichts zu einer Schwalbe ab, die an den "Jahrhundertflug" von Andreas Möller aus der Bundesligasaison 1995 erinnerte. Schiedsrichter Aleksandar Stavrev (Nordmazedonien) fiel auf den plumpen Versuch allerdings nicht rein und zeigte dem PSG-Star die Gelbe Karte. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige