powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Weigl-Nachfolger: BVB sieht sich in der Serie A um

22.03.2019 18:43
Jordan Veretout vom AC Florenz ein Thema beim BVB?
© getty, Gabriele Maltinti
Jordan Veretout vom AC Florenz ein Thema beim BVB?

Borussia Dortmund bereitet sich Gerüchten zufolge auf einen möglichen Abgang von Julian Weigl vor. Der BVB soll seine Fühler nach Mittelfeldspieler Jordan Veretout vom italienischen Erstligisten AC Florenz ausgestreckt haben.

Nach Informationen des "Corriere dello Sport" zählen die Dortmunder ebenso wie Frankreichs Double-Sieger Paris Saint-Germain und der SSC Neapel zu den Interessenten für den 26 Jahre alten Franzosen.

PSG soll im vergangenen Sommer zwar mit einem Angebot über 25 Millionen Euro bei der Fiorentina abgeblitzt sein. Im kommenden Sommer sei Veretout aber für 20 bis 25 Millionen Euro zu haben.

Der Rechtsfuß ist in der Zentrale flexibel einsetzbar, kann sowohl in einer etwas offensiveren Rolle als auch defensiver ausgerichtet agieren. Zudem gilt er als ausgewiesener Spezialist für Standardsituationen.

Folgt Jordan Veretout beim BVB auf Julian Weigl?

In der laufenden Saison absolvierte der nur 1,77 Meter große Profi 24 Pflichtspiele für Florenz, erzielte dabei fünf Treffer und legte drei weitere Tore vor. Veretouts Vertrag bei seinem Noch-Arbeitgeber läuft noch bis 2021.

Der frühere französische Junioren-Nationalspieler war 2015 vom FC Nantes zunächst zu Aston Villa und dann nach Italien gewechselt. Zwischendurch spielte er auf Leihbasis bei AS St.-Étienne.

In Dortmund könnte Veretout den Kaderplatz von Julian Weigl übernehmen. Der 23-Jährige zählt unter Trainer Lucien Favre nicht zum Stammpersonal, kam überwiegend in der Innenverteidigung zum Einsatz. Er wird bereits seit Monaten mit PSG in Verbindung gebracht.

 

Bundesliga Bundesliga