Anzeige

Es ging um die vakante Rückennummer 5

Nach Degradierung: Hummels bekam Anruf von Nachfolger Tah

22.03.2019 13:17
Jonathan Tah nahm Kontakt zu Mats Hummels auf
© getty, Lars Baron
Jonathan Tah nahm Kontakt zu Mats Hummels auf

Der degradierte Nationalspieler Mats Hummels hat bestätigt, nach seiner Ausbootung beim DFB ein Telefongespräch mit Innenverteidiger-Nachfolger Jonathan Tah geführt zu haben.

Der Abwehrhüne von Bayer Leverkusen soll den Weltmeister von 2014 kontaktiert haben, um mit ihm ein mitunter sensibles Thema zu besprechen. Tah wurde vom DFB planmäßig dafür vorgesehen, die Rückennummer 5 von Mats Hummels zu übernehmen. Der Bayern-Star hatte die 5 seit der Weltmeisterschaft 2010 übernommen und mit ihr den überwiegenden Teil seiner 70 Länderspiele absolviert.

Gegenüber der "Bild" bestätigte der 30-Jährige, dass Tah ihn um sein Einverständnis bat, die vakante Nummer übernehmen zu dürfen. "Er hat mich angerufen. Das war eine unglaublich nette, sehr schöne Geste von ihm. Das habe ich ihm auch mehrfach mitgeteilt", so Hummels gegenüber der Zeitung. 

Jonathan Tah trug die Nummer 5 anschließend beim Test gegen Serbien zum ersten Mal und wird sie fortan fest behalten. Auch die Nummern der Hummels-Kollegen Jérôme Boateng und Thomas Müller sind bereits wieder vergeben. 

Während Abwehrspieler Niklas Stark die 17 von Boateng übernommen hat, hat sich Neu-Nationalspieler Lukas Klostermann die 13 von Thomas Müller gesichert. Ob es in diesen Fällen auch eine direkte Kommunikation zwischen den Spielern gegeben hat, ist nicht bekannt. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige