Anzeige

"Einfach eine bescheuerte Aktion"

Völler verteidigt deutsche Klubs - Kritik an Auba-Jubel

20.03.2019 08:46
Rudi Völler findet die Kritik am deutschen Fußball überzogen
Rudi Völler findet die Kritik am deutschen Fußball überzogen

Rudi Völler findet die Kritik wegen der enttäuschenden Europapokal-Bilanz der Bundesligisten überzogen. "Als dem FC Bayern, Dortmund und Schalke 04 der FC Liverpool, Tottenham und Manchester zugelost wurden, war mir sofort klar: Wenn alle drei gegen die Engländer ausscheiden, wird der deutsche Fußball wieder zu Grabe getragen", sagte der Sport-Geschäftsführer von Bayer Leverkusen der "Sport Bild", "das ist bei uns so."

Leverkusen war in der Europa League ebenfalls früh gescheitert, schon in der Runde der letzten 16 kam das Aus gegen FK Krasnodar. "Wir gehören auch zu denjenigen, die sich viel mehr vorgenommen haben", sagte Völler, "doch den deutschen Fußball jetzt wieder komplett am Boden zu sehen, ist dann doch einen Tick übertrieben."

"Was sollen die Spanier sagen?", so Völler. Mit dem FC Barcelona sei dieses Jahr im Gegensatz zu früher auch nur ein Klub im Viertelfinale der Champions League dabei. Und die englische Premier League habe "in Anbetracht ihrer wirtschaftlichen Voraussetzungen in den vergangenen Jahren viel zu wenig gewonnen".

"Wir dürfen nicht alles in Schutt und Asche legen"

Auch wenn die Nationalmannschaft 2018 "weit unter den Ansprüchen" geblieben sei, sieht Völler viel Positives. "Wir dürfen uns nicht kleiner machen als wir sind. Dafür haben wir immer noch viel zu gute Spieler, allein wenn ich an Leroy Sané, Timo Werner, Julian Brandt, Kai Havertz, Marco Reus, Julian Draxler, Joshua Kimmich oder Leon Goretzka denke." 

"Wir dürfen nicht alles in Schutt und Asche legen, was wir haben. Bis 2017 war alles gut. Warum? Weil wir erfolgreich waren", sagte Völler. Doch der 58-Jährige sieht auch bedenkliche Tendenzen. "Vor zwei, drei Jahren hatten wir noch ein Überangebot an Topspielern. Das ist in der nachfolgenden Generation nicht mehr so. Da müssen wir aufpassen, nicht in ein Loch zu fallen."

Kritik an Ex-BVB-Stürmer Aubameyang

Ebenfalls kritisch sieht Völler das Auftreten einiger Spieler der heutigen Generation. Als Beispiel pickte sich der Bayer-Sportdirektor eine Aktion von Ex-BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang heraus, der im Europa-League-Spiel gegen Rennes einmal mehr mit einem "Maskenjubel" auffiel

"Nach seinem Tor gegen Rennes hatte er nichts anderes zu tun, als über die Bande zu springen und sich eine schwarze Maske überzuziehen. Während seiner Zeit in Dortmund setzte er sich mal eine Batman-Maske auf. Ich fand das damals schon nicht lustig und heute auch nicht. Ich weiß gar nicht, was daran originell sein soll. Für mich ist das einfach eine bescheuerte Aktion", sagte Völler. 

Würde ein Spieler aus seiner eigenen Mannschaft eine derartige Aktion bringen, "würde ich zuallererst mal denjenigen zur Rede stellen, der ihm die Maske irgendwo deponiert hat und ihn fragen, ob bei ihm noch alle Tassen im Schrank sind".

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige