Anzeige

Saison-Abschluss in Oslo

Dahlmeier und Herrmann starten beim Weltcup-Finale

19.03.2019 10:56
Laura Dahlmeier startet in Oslo
© getty, Alexander Hassenstein
Laura Dahlmeier startet in Oslo

Angeführt von Laura Dahlmeier, Denise Herrmann und Arnd Peiffer schickt der Deutsche Skiverband 16 Athletinnen und Athleten zum Biathlon-Weltcup-Finale nach Oslo. Erstmals im Aufgebot steht die 22 Jahre alte Janina Hettich, die sich durch gute Leistungen im IBU-Cup und bei den Europameisterschaften empfohlen hat. Von Donnerstag bis Sonntag finden in Oslo Rennen im Sprint, in der Verfolgung und im Massenstart statt.

"Ich will den positiven Schwung mitnehmen, an so einem traditionellen Ort ist man immer motiviert", sagte Verfolgungs-Weltmeisterin Herrmann vor dem Trip von der WM im schwedischen Östersund nach Norwegen. Auch Dahlmeier erhofft sich nach einer wechselhaften Saison mit einigen gesundheitlichen Problemen einen positiven Abschluss des Winters. Sie werde sich noch einmal "voll reinhauen", versprach die 25-Jährige.

Auch beim letzten Wettbewerb des Winters fehlt Simon Schempp. Der ehemalige Massenstart-Weltmeister hatte nach den Rennen in Ruhpolding im Januar wegen Formschwäche eine Pause eingelegt. Bei der WM war Schempp ebenfalls nicht am Start gewesen. Er befindet sich weiter im Aufbau.

In Östersund hatte das deutsche Team sieben Medaillen gewonnen. Herrmann sicherte sich neben Gold im Verfolger noch Bronze im Massenstart sowie Silber mit der Mixed-Staffel. Peiffer gewann das Einzelrennen, Dahlmeier wurde Dritte im Sprint und in der Verfolgung. Zudem holte die Männer-Staffel Silber.

Das deutsche Aufgebot für das Weltcup-Finale im Überblick:

Frauen: Laura Dahlmeier (Partenkirchen), Denise Herrmann (Oberwiesenthal), Janina Hettich (Schönwald), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld), Vanessa Hinz (Schliersee), Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld), Nadine Horchler (Willingen), Franziska Preuß (Haag)

Männer: Benedikt Doll (Breitnau), Lucas Fratzscher (Oberhof), Philipp Horn (Frankenhain), Johannes Kühn (Reit im Winkl), Erik Lesser (Frankenhain), Philipp Nawrath (Nesselwang), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), Roman Rees (Schauinsland)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige