Anzeige

Youngster steht vor Debüt bei den Three Lions

Darum hakt der Transfer von Hudson-Odoi zum FC Bayern

19.03.2019 09:14
Callum-Hudson Odoi gilt als eines der größten Talente Englands
© getty, Julian Finney
Callum-Hudson Odoi gilt als eines der größten Talente Englands

Top-Talent Callum Hudson-Odoi sorgte zuletzt in England einmal mehr für Furore. Ohne überhaupt schon einen Startelfeinsatz in der Premier League in seiner Vita stehen zu haben, wurde das Transferziel des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München für die englische Nationalmannschaft nominiert. 

"Es ist ein super Gefühl, zum ersten Mal bei der Nationalmannschaft dabei zu sein. Ich konnte es erst gar nicht glauben. Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen", freute sich der 18-Jährige über die Berufung in den A-Kader des Weltmeisters von 1966.

Je mehr der Teenager ins internationale Rampenlicht rückt, desto komplizierter dürfte sich ein Wechsel des Offensivmanns in die Bundesliga gestalten. 

Hudson-Odoi gilt als eines der größten Talente Englands, sicherte sich mit den Three Lions im Jahr 2017 den Titel bei der U17-Weltmeisterschaft. Ohne auch nur einen Einsatz für die U21 der Engländer absolviert zu haben, steht der Rechtsfuß jetzt vor seinem Debüt im Team von Coach Gareth Southgate. Am Freitagabend steht das erste EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien an (ab 20:45 Uhr). 

Neuer Vertrag beim FC Chelsea weiter möglich

Die Liste der Interessenten am Youngster dürfte in jedem Falle noch einmal länger werden. Schon vor der Nominierung zur Nationalmannschaft wurde bekannt, dass sich neben dem FC Bayern auch weitere europäische Spitzenvereine mit der Personalie beschäftigen und mit dem FCB konkurrieren.

Hudson-Odoi hat beim FC Chelsea noch ein Jahr Vertrag. Falls ein Transfer zu den Münchnern, der Schätzungen zufolge um die 40 Millionen Euro und mehr kosten könnte, nicht zustande kommt, ist sogar eine Verlängerung des Kontraktes bei den Londonern nicht ausgeschlossen. 

Neben den sportlichen Empfehlungen, die Hudson-Odoi bei seinen acht Ligaeinsätzen als Einwechselspieler sowie seinen vier Startelfeinsätzen in der Europa League abgab, werden sich die Blues aufgrund der Transfersperre im Sommer zudem mehr als genau überlegen, ob und welche Akteure im bevorstehenden Wechselfenster abgegeben werden. Ein Spieler wie der 18-jährige Hudson-Odoi dürfte eher nicht dazugehören.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach751115:6916
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg743010:4615
3Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern742120:81214
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig742115:7814
4SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg742115:7814
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04742114:7714
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen742112:8414
8Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund733119:11812
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt732211:10111
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC731312:12010
11Werder BremenWerder BremenSV Werder722312:16-48
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim72236:11-58
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0572057:17-106
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg71248:19-115
15Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf71159:14-54
161. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin71156:13-74
171. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln71155:16-114
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn70169:19-101
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige