Anzeige

Neuer Stürmer im Visier des Rekordmeisters

Everton-Manager will 40 Millionen für Bayern-Flirt

18.03.2019 15:10
Henry Onyekuru hat das Interesse des FC Bayern geweckt
© getty, Maja Hitij
Henry Onyekuru hat das Interesse des FC Bayern geweckt

Seit Monaten schon soll der FC Bayern München an Evertons nigerianischem Stürmer Henry Onyekuru dran sein. Nun hat der Manager des Premier-League-Klubs offenbar erstmals einen Preis für seinen Star genannt.

40 Millionen Euro wolle Everton-Manager Marcel Brands für Onyekuru haben, berichtet das türkische Portal "Fanatik". Das habe Brands Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Telefon erklärt. Salihamidzic hatte Brands demnach angerufen, um sich nach einem möglichen Transfer des Stürmers zu erkundigen.

Onyekuru gehört Everton, ist aktuell aber an den türkischen Rekordmeister Galatasaray ausgeliehen. Dort blüht der 21-Jährige auf. Elf Tore hat der nigerianische Nationalspieler bereits in 22 Spielen für die Istanbuler geschossen.

Bayern und BVB buhlen um Onyekuru

Für Everton hat Onyekuru noch kein einziges Spiel bestritten. Im Sommer 2018 wechselte der Angreifer aus Anderlecht zu Everton, wurde aber gleich in die Türkei verliehen. Die Gründe sollen angeblich Probleme mit der Arbeitserlaubnis Onyekuru in England sein. Im Sommer soll der Stürmer aber endlich zu Everton kommen, dort läuft sein Vertrag noch bis 2022. Die Bayern könnten aber offenbar dazwischenfunken, wenn sie bereit sind, 40 Millionen Euro zu bezahlen.


Mehr dazu: BVB steigt wohl in Poker um Skandal-Stürmer Onyekuru ein


Zuletzt hatte "Fanatik" berichtet, Onyekuru werde auch von Bayerns Bundesliga-Konkurrenten Borussia Dortmund umworben. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige