Anzeige

Zwei Klubs lehnten "Wunderkind" ab

Einstiges Top-Talent Ödegaard stand vor Bundesliga-Wechsel

16.03.2019 10:05
Martin Ödegaard stand vor einem Wechsel in die Bundesliga
© getty, Denis Doyle
Martin Ödegaard stand vor einem Wechsel in die Bundesliga

Das schon als "Wunderkind" gefeierte Top-Talent Martin Ödegaard von Real Madrid stand im vergangenen Sommer offenbar vor einem Wechsel in die Bundesliga. Zwar nicht zum Branchenprimus FC Bayern, auch nicht zum BVB. Doch zwei andere deutsche Klubs aus dem Oberhaus lehnten den Norweger jedoch ab.

Ödegaard, seit 2015 bei Real Madrid unter Vertrag, wollte laut "Bild" im Sommer 2018 zu einem Klub aus den besten fünf Ligen Europas wechseln, um dort Spielpraxis zu sammeln. 

Angeboten wurde der Norweger demnach den beiden Aufsteigern Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Nürnberg. Doch beide lehnten das Top-Talent ab. Dabei wäre der Deal laut "Bild" mit rund einer Millionen Euro relativ günstig gewesen.

Nürnberg verzichtete trotzdem, weil Ödegaard zuvor bei seine Leihe zum niederländischen SC Heerenveen nicht überzeugt und sich im April den Mittelfuß gebrochen hatte. Fortuna Düsseldorf lehnte eine Leihe ab, da der 20-Jährige nicht ins Defensiv-System passe.

Martin Ödegaard vor Wechsel zu Ajax Amsterdam?

Ödegaard blieb in den Niederlanden, wechselte aber zu Vitesse Arnheim, wo er nun zu alter Leistungsstärke zurückfindet.

Sieben Tore und sechs Vorlagen gelangen dem offensiven Mittelfeldspieler bislang in 26 Spielen. Die Leihe endet im kommenden Sommer, Ödegaards Vertrag bei Real Madrid läuft 2021 aus.

Laut "Marca" könnte Ödegaards Zeit bei Real schon mit der nächsten Transferperiode ablaufen. Ajax Amsterdam soll an dem Norweger interessiert sein und den Königlichen 20 Millionen Euro bieten.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige