Anzeige

Pressestimmen zum Frankfurt-Sieg

Presse: Inter-"Desaster" gegen "Albtraum" Frankfurt

15.03.2019 12:44
Inter Mailand musste sich Eintracht Frankfurt geschlagen geben
© getty, Emilio Andreoli
Inter Mailand musste sich Eintracht Frankfurt geschlagen geben

Nach dem 1:0-Sieg bei Inter Mailand steht Eintracht Frankfurt zum ersten Mal seit 24 Jahren im Viertelfinale eines europäischen Wettbewerbs. Gerade in den italienischen Medien wird die Leistung von Inter stark kritisiert. Die Pressestimmen zum Spiel.

Italien

Gazzetta dello Sport: "Tiefschwarze Nacht für Inter, die Mailänder gehen ohne Strategie zugrunde. Spalletti verabschiedet sich von der Europa League. Verloren und machtlos vor der Frankfurter Offensive: Inter zeigt all seine Grenzen."

Corriere dello Sport: "Spallexit für Inter, der nach dem Scheitern im italienischen Pokal jetzt auch das Europa-League-Ziel verfehlt. Die Negativsträhne Inters gegen deutsche Mannschaften hält an. Mit dem Mailänder Derby am Horizont muss der Coach zittern."

Tuttosport: "Inter, ein Desaster! Die Mailänder verabschieden sich gegen in jeder Hinsicht überlegene Frankfurter auf bitterste Weise von der Europa League. Die deutschen Mannschaften bleiben der Albtraum für italienische Klubs."

La Repubblica: "Inter, ein Tunnel, der aus Europa führt. Die Mailänder verlieren auf blamable Weise gegen die deutlich überlegenen Frankfurter. Inter ist verschwunden und erweist sich als eine arme und müde Mannschaft."

Corriere della Sera: "Die Eintracht beherrscht das Spiel. Eine Reihe von Blamagen, eine Pleite auf der ganzen Linie für eine Mannschaft, die im Sommer noch dachte, die wahre Alternative zu Juventus' Dominanz sein zu können. Gegen Eintracht versinkt Inter in seiner technischen Armut, im Streit unter den Spielern und in den fehlerhaften Beschlüssen seines Trainers Spalletti."

La Stampa: "Inters im freien Fall: Nach dem Debakel gegen Eintracht muss eine zerstörte Mannschaft jetzt das Derby bestreiten. Spalletti ist fast am Ende seiner Inter-Laufbahn. Von der Misere profitiert die Eintracht-Truppe, die im Meazza-Stadion von 14.000 Fans gefeiert wird."

Deutschland

Bild: "Eintracht rettet uns Europa. Frankfurts Siegeszug durch Europa geht weiter! Die Hessen gewinnen 1:0 bei Inter Mailand, stehen sensationell im Viertelfinale der Europa League. Nicht Bayern! Nicht Dortmund! Die Eintracht ist unser letzter Verein in Europa!"

Kicker: "Frankfurts Europa-Tour wird fortgesetzt! Nach dem 0:0 im Hinspiel kam die Eintracht bei Inter Mailand zu einem 1:0 und erreichte das Viertelfinale. Ein Traumstart für die Eintracht, die frech spielte und Vorteile gegen ein fahriges Inter Mailand hatte."

FAZ: "Der deutsche Fußball ist doch noch im Europapokal vertreten. Begleitet von 15.000 Fans zog die Frankfurter Eintracht durch ein 1:0 bei Inter Mailand ins Viertelfinale der Europa League ein."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige