Anzeige

Liverpool trifft auf den FC Porto

Klopp baut gegen Porto auf Insider-Informationen

15.03.2019 15:43
Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool im Viertelfinale der Champions League
Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool im Viertelfinale der Champions League

Bayern-Bezwinger FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp hat im Viertelfinale der Champions League eine vermeintlich lösbare Aufgabe vor der Brust.

Der Vorjahresfinalist trifft auf den portugiesischen Meister FC Porto. Das ergab die Auslosung am Freitag in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union in Nyon.

"Porto stand nicht auf meiner Wunschliste. Wir wissen, wie gut wir im letzten Jahr sein mussten. Das Ergebnis war am Ende sehr seltsam", sagte Klopp mit Blick auf den deutlichen 5:0-Erfolg im Achtelfinal-Hinspiel der Vorsaison in Porto.

Im Hinblick auf das Duell mit den Portugiesen erhofft sich der 51-Jährige wichtige Informationen von seinem Co-Trainer Pepijn Lijnders.

"Mit ihm haben wir einen Porto-Spezialisten in unserem Team. Er war dort und spricht immer mit großem Respekt über den Klub", sagte Klopp über seinen Assistenten: "Wir werden viele Informationen haben und die benötigst du vor so einem Spiel." Zwischen 2008 und 2014 arbeitete Lijnders als Techniktrainer für den FC Porto.

In den weiteren Viertelfinals kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Ajax Amsterdam und Juventus Turin, dem Premier-League-Duell zwischen Tottenham Hotspur und Meister Manchester City sowie Manchester United und dem FC Barcelona.

Die Viertelfinal-Hinspiele finden am 9. und 10. April, die Rückspiele am 16. und 17. April statt. Die Halbfinals sind für den 30. April/1. Mai, die Rückspiele für den 7./8. Mai angesetzt. Das Endspiel steigt am 1. Juni im Estadio Metropolitano von Atlético Madrid.


Die Auslosung zum Nachlesen:

+++ Ajax fordert Ronaldo und Co. +++

Nach dem Coup gegen Real Madrid trifft Ajax Amsterdam nun auf Juventus Turin. BVB-Bezwinger Tottenham bekommt es mit Manchester City zutun.

+++ Liverpool im Glück +++

Mit dem FC Porto hat der FC Liverpool den vermeindlich einfachsten Gegner erwischt. Für Manchester United kommt es zum Prestige-Duell gegen den FC Barcelona.

+++ Die Viertelfinal-Partien im Überblick +++

Ajax Amsterdam - Juventus Turin

FC Liverpool - FC Porto

Tottenham Hotspur - Manchester City

Manchester United - FC Barcelona

+++ Wer zieht die Lose? +++

Júlio César wird als "Glücksfee" fungieren. Der brasilianische Torwart konnte 2010 mit Inter Mailand die Königsklasse gewinnen. Final-Gegner damals: Der FC Bayern München.

+++ Die Spannung steigt +++

Aktuell zeigt die UEFA noch die Highlights aus den Achtelfinal-Duellen. Doch in wenigen Minuten werden die Lose in Nyon gezogen.

+++ Champions-League-Auslosung: Alle Termine im Überlick - und ein Novum +++

Die Hinspiele im Viertelfinale steigen am 9. und 10. April, die Rückspiele am 16. und 17. April. Neuerung in diesem Jahr: Auch die Halbfinal-Duelle werden bereits mit ausgelost. Mehr Planungssicherheit für die Teams ist das Ziel. Die Halbfinalespiele steigen am 30.4. und 1. April beziehungsweise 7. und 8. Mai. Das Finale findet am 1. Juni im Wanda Metropolitano in Madrid statt.

+++ FC Bayern, BVB und Schalke nicht dabei: Das sind die verbliebenen Teams im Champions-League-Viertelfinale +++

Manchester United, FC Porto, Tottenham Hotspur, Ajax Amsterdam, FC Barcelona, FC Liverpool, Manchester City und Juventus Turin stehen in der Runde der letzten Acht. City, Liverpool, Barca sowie Juventus gelten als Top-Favoriten. Aber auch Ajax ist nach dem Coup gegen Titelverteidiger Real Madrid einiges zuzutrauen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige