Anzeige

Hannover sichert sich letzten Platz im Grand Final

14.03.2019 22:39
Hannover steht im Grand Final
© getty, Joern Pollex
Hannover steht im Grand Final

Die eSportler von Hannover 96 haben sich am letzten Spieltag der VBL Club Championship als sechstes und letztes Team für das Grand Final qualifiziert.

Die Niedersachsen siegten 7:1 (3:2, 4:3, 0:0) gegen den FC Augsburg. Bereits zuvor standen Meister Werder Bremen, der VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach, Greuther Fürth und Schalke 04 als Teilnehmer am großen Finale fest.

Die Mannschaften auf den Plätzen sieben bis 16 müssen in die Playoffs (23. und 24. März im Dortmunder Fußballmuseum). Die Teams auf den Rängen 17 bis 22 verpassten das Einzel-Finale komplett. Unter anderem muss Bayer Leverkusen zusehen, das nach einer enttäuschenden Saison nach einer 1:7 (1:1, 1:4, 0:2)-Niederlage gegen Bremen am Mittwoch als Tabellen-18. den Einzug in die Playoff-Phase verpasste.

Im Rahmen des Featured Match auf "ProSieben Maxx" wurde Michael "Megabit" Bittner und Mohammed "MoAuba" Harkous vom Meister der Premierensaison der FIFA-19-Klubmeisterschaft, Werder Bremen, am Donnerstag die Meisterschale überreicht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige