Anzeige

Reuter würde mit Augsburg in die zweite Liga gehen

13.03.2019 12:48
Fühlt sich beim FC Augsburg pudelwohl: Stefan Reuter
© Annegret Hilse
Fühlt sich beim FC Augsburg pudelwohl: Stefan Reuter

Geschäftsführer Stefan Reuter würde seinen 2020 auslaufenden Vertrag beim FC Augsburg auch bei einem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga verlängern.

Der 52-Jährige sagte der "Sport Bild": "Ich arbeite hier sehr gerne, und einer Fortsetzung der Zusammenarbeit steht meiner Meinung nach nichts im Wege."

Auf die Frage, ob er den FCA verlassen würde, sollte der Klassenerhalt nicht klappen, antwortete er: "Das ist für mich überhaupt kein Thema. Ich fühle mich hier total wohl und möchte unabhängig von der Liga bleiben." Augsburg rangiert derzeit auf dem 15. Tabellenplatz.

Neben Manager Reuter könnte auch Assistenztrainer Jens Lehmann die Fuggerstädter beim Verpassen des Saisonziels in die 2. Liga begleiten.

"Jens Lehmann hat wie alle Mitarbeiter bei uns einen gültigen Vertrag für die erste sowie die zweite Liga", erklärte Reuter. "Aber wir haben auch von Anfang an gesagt: Da will keiner hin!" Um das zu schaffen, vertraut der Manager dem aktuellen Trainer. "Wir wollen die Situation gemeinsam mit Manuel Baum meistern", unterstrich der Ex-Profi.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige