Anzeige

"Kurve nicht gekriegt": Pleiten-Serie der Mavs hält an

13.03.2019 07:49
Nächste Niederlage für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks
© getty, Patrick Smith
Nächste Niederlage für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks

Das Aus im Playoff-Rennen rückt für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks in der Basketball-Profiliga NBA immer näher. Beim 105:112 gegen die San Antonio Spurs kassierte der Meister von 2011 bereits seine sechste Niederlage in Serie, die Lage ist für den Vorletzten der Western Conference aussichtslos.

Nowitzki machte seine acht Punkte allesamt in den ersten fünfeinhalb Minuten, danach kam nichts mehr vom Superstar aus Würzburg. Nowitzki stand in der Startformation und spielte 18:29 Minuten, Dallas hat jetzt elf seiner vergangenen zwölf Spiele verloren.

"Sie sind ein gutes Team, ein Playoff-Team", lobte Nowitzki die Spurs. "Wir hatten einige Runs, aber insgesamt gesehen haben wir die Kurve nicht gekriegt. Die Ballverluste haben uns wehgetan", sagte Nowitzki. Dallas leistete sich gegen San Antonio 14 Turnovers.

Maximilian Kleber kam von der Bank und durfte fast 34 Minuten spielen. Dabei verbuchte der Nationalspieler für die Mavs zwei Punkte, vier Rebounds und vier Assists.

Der Berliner Moritz Wagner gewann mit den Los Angeles Lakers 123:107 bei den Chicago Bulls und kam dabei in gut zehn Minuten auf fünf Punkte. Topscorer des Spiels war Lakers-Superstar LeBron James, dem mit 36 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double gelang.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige