Anzeige

Attacke vom Trainer, ausstehende Gehaltszahlungen

Zoff mit Besiktas eskaliert: Karius reicht Klage ein

12.03.2019 19:53
Lorius Karius klagt wegen ausstehender Gehaltszahlungen gegen Besiktas
Lorius Karius klagt wegen ausstehender Gehaltszahlungen gegen Besiktas

Zwischen dem deutschen Torhüter Loris Karius und seinem derzeitigen Arbeitgeber Besiktas Istanbul verhärten sich die Fronten offenbar immer mehr.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat der 25-Jährige, der bis zum Saisonende vom Champions-League-Finalisten FC Liverpool an den Bosporus ausgeliehen ist, gegen den türkischen Traditionsklub am 20. Februar beim Weltverband FIFA Klage eingereicht.

Demnach fordere Karius vier ausstehende Monatsgehälter ein. Angeblich enthält die Klage eine Zahlungsaufforderung mit einer Frist, die bereits verstrichen ist. Dem finanziell angeschlagenen Klub könnten deswegen auch sportliche Sanktionen drohen.

Wegen eines Patzers beim 3:2-Erfolg am Sonntag im Ligaspiel gegen Konyaspor war Karius von Trainer Senol Günes hart kritisiert worden.

"Irgendetwas stimmt nicht mit seiner Energie, seiner Motivation, seinem Eifer", hatte der 66 Jahre alte Coach über den Ex-Mainzer gesagt. Weiter erklärte Günes, dass er lieber auf den deutschen Torwart verzichtet hätte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige