Anzeige

Pelé und Santos trauern um Klub-Idol

Brasilien trauert um Coutinho

12.03.2019 09:43
Coutinho verstarb an einem Herzinfarkt
Coutinho verstarb an einem Herzinfarkt

Rekord-Weltmeister Brasilien hat am Montag eines seiner großen Fußball-Idole verloren. Im Alter von 75 Jahren verstarb Coutinho, mit der Selecao 1962 Weltmeister und beim FC Santos langjähriger Sturmpartner von Pelé, nach Informationen von "Globoesporte" an einem Herzinfarkt.

"Es ist ein großer Verlust", reagierte Pelé geschockt. Der dreimalige Weltmeister erinnerte: "Der Doppelpass zwischen Pelé und Coutinho hat Brasilien in der Welt bekannter gemacht. Ich bin mir sicher, dass wir eines Tages auch im Himmel Doppelpass spielen."

Der Leichnam Coutinhos wurde noch in der Nacht zu Dienstag im Salao de Marmore in der Santos-Arena Vila Belmiro aufgebahrt, wo viele Fans Abschied vom Idol nahmen.

Coutinho erzielte für Santos 368 Tore in 451 offiziellen Partien, holte mit dem Klub unter anderem zwei Weltpokal-Titel, zwei Triumphe im Libertadores-Cup und fünf brasilianische Meisterschaften.

Bei der WM 1962 war der damals 19-Jährige zwar im Kader, kam wegen einer Verletzung jedoch nicht zum Einsatz. Für die Selecao bestritt der Mittelstürmer 15 Länderspiele (6 Tore).

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige