Anzeige

Italiener fordern 30 bis 35 Millionen Euro

BVB offenbar an Milan-Eigengewächs interessiert

11.03.2019 12:30
Der BVB soll sich nach Patrick Cutrone erkundigt haben
© getty, Paolo Bruno
Der BVB soll sich nach Patrick Cutrone erkundigt haben

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist auf der Suche nach Spielern für die Zukunft angeblich in Italien fündig geworden. Offenbar hat der BVB einen Stürmer des AC Mailand ins Visier genommen.

Wie die Plattform "tuttomercatoweb" berichtet, hat der BVB in den letzten Monaten erneut Informationen über Milan-Eigengewächs Patrick Cutrone angefordert. Der 21-jährige Stürmer ist seit der Ankunft von Neuzugang Krzysztof Piatek nur noch Reservist bei den Rossoneri und will sich mit dieser Rolle offenbar nicht anfreunden.

Sollte ein Verein eine Ablöse zwischen 30 und 35 Millionen Euro bieten, würde der AC Milan laut des Berichts schwach werden und den Jung-Nationalspieler verkaufen. Neben dem BVB hat sich angeblich auch Premier-League-Klub Tottenham Hotspur nach Cutrone erkundigt. 

Bereits vor einem Jahr sollen die Dortmunder ein Auge auf den Stürmer geworfen haben. Demnach haben die BVB-Scouts den Angreifer mehrfach gesichtet. Damals verlängerte der Youngster, der seit 2012 für Milan kickt, seinen Vertrag allerdings bis 2023. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige