Anzeige

Schalke verkündet Diagnose bei Daniel Caligiuri

09.03.2019 16:36
Daniel Caligiuri fehlt dem FC Schalke 04 mehrere Wochen
© getty, Stuart Franklin
Daniel Caligiuri fehlt dem FC Schalke 04 mehrere Wochen

Daniel Caligiuri von Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat sich im Auswärtsspiel bei Werder Bremen einen Riss der vorderen Syndesmose zugezogen. Am Tag nach der 2:4-Niederlage verkündeten die Königsblauen die finale Diagnose.

Damit besteht Hoffnung, dass der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler in der laufenden Spielzeit doch nochmal für den kriselnden Vizemeister auflaufen kann. Zunächst war ein Wadenbeinbruch befürchtet worden, dieser hätte das Saisonaus bedeutet. Von offizieller Seite wird mit einer Ausfallzeit von vier bis sechs Wochen gerechnet.

Caligiuri war in der 87. Minute durch Salif Sané ersetzt worden. Der Routinier, der in der enttäuschenden Saison der Königsblauen als einer der wenigen Lichtblicke gilt, prallte in den Schlussminuten unglücklich mit dem Bremer Fin Bartels zusammen und blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden liegen.

Wegen anhaltender Leistenbeschwerden fällt vorerst auch Mittelfeldspieler Omar Mascarell aus. Der Spanier wird deshalb behandelt und sich in den nächsten Tagen weiteren Untersuchungen bei Spezialisten in Berlin unterziehen.

Der 26-jährige, im vergangenen Sommer für zehn Millionen Euro von Real Madrid verpflichtet, hat in dieser Saison erst sieben Bundesligaspiele für die Gelsenkirchener bestritten, davon nur zwei über 90 Minuten.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige