Anzeige

Greiss siegt mit den Islanders im Penaltyschießen

06.03.2019 08:47
Thomas Greiss (r.) wurde bei den Islanders eingewechselt
Thomas Greiss (r.) wurde bei den Islanders eingewechselt

Eishockey-Nationaltorhüter Thomas Greiss ist mit den New York Islanders in der nordamerikanischen NHL ein knapper Heimerfolg gelungen. Das Team aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn besiegte die Ottawa Senators mit 5:4 nach Penaltyschießen.

Der 33-jährige Greiss ersetzte im dritten Drittel seinen Teamkollegen Robin Lehner im Tor der Gastgeber. Tom Kühnhackl und Dennis Seidenberg standen erneut nicht im Aufgebot der Islanders. Die New Yorker sind mit 83 Punkten Erster der Metropolitan Division.

Die Anaheim Ducks und der Münchener Korbinian Holzer konnten sich mit 3:1 bei den Arizona Coyotes durchsetzten. Der 31-Jährige blieb ohne Scorer-Punkte. Trotz des zweiten Sieges in Serie belegen die Kalifornier weiter den vorletzten Platz im Westen. 

Der frühere Bundestrainer Marco Sturm und die Los Angeles Kings zogen gegen die Montreal Canadiens mit 1:3 den Kürzeren. Die Kings bleiben mit 56 Punkten weiter das schlechteste Team im Westen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige