Anzeige

"Wir wollen der Mannschaft ein neues Gesicht geben"

DFB-Hammer! Löw sortiert Boateng, Hummels und Müller aus

05.03.2019 15:00
Joachim Löw sortiert Star-Trio des FC Bayern aus
© Thomas Hiermayer/DeFodi.eu
Joachim Löw sortiert Star-Trio des FC Bayern aus

Paukenschlag bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft: Bundestrainer Joachim Löw sortiert drei 2014er-Weltmeister des FC Bayern München aus: Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller sind nicht mehr Teil des DFB-Teams.

Löw teilte den drei Stars seine überraschende Entscheidung am Montag im Rahmen eines persönlichen Treffens in München mit. Co-Trainer Marcus Sorg sowie Nationalelf-Manager Oliver Bierhoff waren bei dem Termin ebenfalls anwesend.

"2019 ist für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft das Jahr des Neubeginns. Wir wollen den Umbruch, den wir Ende letzten Jahres eingeleitet haben, fortsetzen. Nicht mehr im Kader der Nationalmannschaft werden Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller sein. Es war mir ein wichtiges Anliegen, den Spielern und Verantwortlichen des FC Bayern meine Überlegungen und Planungen persönlich zu erläutern", sagte Löw gegenüber "Bild".


Mehr dazu: Diese Weltmeister von 2014 sind nicht mehr Teil des DFB-Teams


Es gelte nun "die Weichen für die Zukunft zu stellen. Wir wollen der Mannschaft ein neues Gesicht geben. Ich bin überzeugt, dass das nun der richtige Schritt ist", ergänzte der 59-Jährige.

Entscheidung gegen Stars des FC Bayern "ein deutliches Signal der Erneuerung"

Die Entscheidung gegen das Münchner Trio sei "ein deutliches Signal der Erneuerung: Die jungen Nationalspieler erhalten den nötigen Raum zur vollen Entfaltung. Sie müssen nun die Verantwortung übernehmen", so Löw.

Weiter gab der Weltmeistertrainer seinen ehemaligen Schützlingen Boateng und Co. warme Worte mit auf dem Weg: "Sie sind alle weiterhin Spieler auf Weltniveau, die in ihrem Verein ganz vorne mitspielen und Erfolge garantieren. Sie sind große Spieler, die für eine große Zeit der Nationalmannschaft stehen. Sie haben über Jahre hinweg unendlich viel für Deutschland und die Nationalmannschaft geleistet."


Mehr dazu: Netzreaktionen zur Ausbootung von Müller, Hummels und Boateng


Bierhoff erklärte: "Unser Auftrag ist es, zu entscheiden, was das Beste für die Mannschaft auf dem Weg zurück an die Weltspitze ist. Wir wollen nun konsequent den Neubeginn auch im Kader sichtbar machen."

Die anstehenden Länderspiele gegen Serbien (20.3.) sowie die Niederlande (24.3.) finden also ohne Boateng, Hummels und Müller statt.

Bislang hatte Löw seinen WM-Helden von Brasilien trotz der Blamage bei der Endrunde in Russland im Sommer die Treue gehalten. Lediglich Sami Khedira (Juventus Turin) wurde nicht mehr nominiert.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige