Anzeige

18-Jähriger vom FC Arsenal auf dem Zettel der Münchner

Bayern will offenbar bei England-Juwel Amaechi zuschlagen

05.03.2019 08:03
Xavier Amaechi vom FC Arsenal hat das Interesse des FC Bayern geweckt
© Andy Rowland
Xavier Amaechi vom FC Arsenal hat das Interesse des FC Bayern geweckt

Fußball-Bundesligist FC Bayern beobachtet seit Längerem gezielt den englischen Markt, um junge Talente frühzeitig an sich zu binden. Nach Chelseas Callum Hudson-Odoi haben die Münchner nun offenbar einen weiteren möglichen Kandidaten erspäht.

Wie der "Daily Mirror" berichtet, ist der FC Bayern in der Jugendabteilung des FC Arsenal fündig geworden. Demnach beobachtet der deutsche Rekordmeister den erst 18 Jahre alten Xavier Amaechi.

Amaechi gilt in England als nächstes großes Talent. Der Außenstürmer, dessen Schnelligkeit klubintern schon mit der von Arsenal-Star Pierre-Emerick Aubameyang verglichen wird, kommt derzeit in der U23-Mannschaft zum Einsatz. Dem Blatt zufolge könnte er bald schon einen ähnlichen Weg wie Landsmann Jadon Sancho gehen, der 2017 den Sprung zu Borussia Dortmund wagte.

Beim Spiel des Teams von Gunners-Ikone Freddy Ljungberg gegen Swansea am Montagabend (2:2) wurden laut "Football London" Scouts von nicht weniger als 14 Bundesliga-Klubs erwartet. Darunter wohl auch die Talentspäher des BVB.

Vertraglich bis 2022 an Arsenal gebunden

Interesse soll es außerdem von Klubs aus Spanien, Frankreich und Italien geben. Neben Amaechi sollen auch andere Arsenal-Talente, wie Eddie Nketiah, Joe Willock, Bukayo Saka oder Julio Pleguezuelo ins Radar großer europäischer Vereine gerückt sein.

Amaechi, der erst vor wenigen Wochen von einer Fußverletzung zurückkehrte, hat derweil sein Talent bereits bei großen Turnieren unter Beweis stellen können. Bei der U17-Europameisterschaft in England im vergangenen Jahr wurde Amaechi in die Elf des Turniers gewählt. Mit der englischen Auswahl scheiterte er erst im Halbfinale gegen die Niederlande.

Beim FC Arsenal hat der Youngster einen Vertrag bis 2022 unterzeichnet. Wie kostspielig ein Transfer des Engländers im kommenden Sommer wäre, ist nicht überliefert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige