Anzeige

Van Gerwen bei UK Open raus - deutsches Trio weiter

02.03.2019 07:33
Frühes Aus für Michael van Gerwen
Frühes Aus für Michael van Gerwen

Deutschlands bester Darts-Profi Max Hopp hat seine Auftakthürde bei den UK Open gemeistert. Der 22-Jährige zog nach einem 10:3 gegen den Niederländer Geert Nentjes in die Runde der letzten 32 ein.

Weltmeister Michael van Gerwen (Niederlande), der wie Hopp als gesetzter Spieler in das Turnier gegangen war, scheiterte dagegen überraschend mit 6:10 am Engländer Mervyn King.

Auch Titelverteidiger Gary Anderson (Schottland), der nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben hatte, schied nach einem 8:10 gegen Steve Beaton (England) aus.

Neben Hopp qualifizierten sich aus deutscher Sicht Martin Schindler und Gabriel Clemens für die nächste Runde beim mit umgerechnet 522.000 Euro (450.000 Pfund) dotierten Turnier. Der 22 Jahre alte Schindler setzte sich gegen Adam Hunt (England) durch, Clemens (35) schaltete den Weltranglisten-30. Benito van de Pas (Niederlande) aus.

Die UK Open sind das einzige Turnier der PDC, bei dem die Top-Spieler zu jeder Zeit aufeinander treffen können, da ab der Runde der letzten 64 ohne Setzliste gespielt wird. Rekordgewinner des seit 2003 ausgetragenen Turniers ist der mittlerweile zurückgetretene Phil Taylor (England) mit fünf Siegen. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige