Anzeige

Linksfuß könnte "Robbery" ersetzen

Bayern hat Florian Thauvin offenbar weiter im Visier

01.03.2019 09:35
Florian Thauvin steht offenbar weiterhin auf dem Zettel des FC Bayern
© getty, Laurence Griffiths
Florian Thauvin steht offenbar weiterhin auf dem Zettel des FC Bayern

Fußball-Bundesligist FC Bayern bastelt hinter den Kulissen bereits kräftig an möglichen Verstärkungen für die neue Spielzeit. Da der Wechsel von Callum-Hudson Odoi im Winter scheiterte, haben die Münchner offenbar einen Plan B in der Hinterhand.

Nach Angaben von "France Football" hat der FC Bayern Florian Thauvin von Olympique Marseille fest im Visier. Der Franzose wurde in jüngerer Vergangenheit bereits mehrfach mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht.

Erst im Rahmen des vergangenen Winter-Transferfensters kochten die Gerüchte hoch, Bayern könne den 26-Jährigen für 40 bis 45 Millionen Euro an die Säbener Straße holen. Auch im Sommer berichteten französische Medien, dass die Münchner großes Interesse am Rechtsaußen zeigen.


Mehr dazu: Diese Stars werden beim FC Bayern gehandelt


Gleichwohl schränkt "France Football" ein, dass Thauvin derzeit bei den Bayern-Bossen nicht die Wunschlösung ist, um die im Sommer scheidenden Franck Ribéry und Arjen Robben zu ersetzen. Demnach soll der aktuelle Tabellenzweite eher an der Verpflichtung von Chelseas Callum Hudson-Odoi, Bayer Leverkusens Julian Brandt oder Lilles Nicolas Pépé arbeiten.

Florian Thauvin hat bei Olympique Marseille noch einen Vertrag bis 2021. In der laufenden Saison kommt der Flügelstürmer auf zwölf Tore und sieben Vorlagen in 23 Spielen in der Ligue 1. Im Sommer gewann er mit der französischen Nationalmannschaft die WM in Russland, zudem ist der Angreifer U20-Weltmeister.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige