Anzeige

Wan-Bissaka von Crystal Palace im Visier

Neuer Rechtsverteidiger: Arsenal sticht Bayern und BVB aus

26.02.2019 08:53
Aaron Wan-Bissaka (l.) könnte bald zusammen mit Pierre-Emerick Aubameyang bei Arsenal spielen
© getty, Catherine Ivill
Aaron Wan-Bissaka (l.) könnte bald zusammen mit Pierre-Emerick Aubameyang bei Arsenal spielen

Die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. Dabei sollen sowohl der FC Bayern als auch Borussia Dortmund Aaron Wan-Bissaka von Crystal Palace als mögliche Verstärkung ins Visier genommen haben. Doch ein anderer Klub wird wohl das Rennen machen.

Wie die englische "Sun" berichtet, ist bislang der FC Arsenal heißester Anwärter auf eine Verpflichtung des Youngsters. Die Gunners seien bereit, die von Palace geforderten 46 Millionen Euro für den 21-Jährigen auf den Tisch zu legen.

Beim BVB wurde der Rechtsverteidiger unlängst als möglicher Nachfolger von Lukasz Piszczek gehandelt. Laut "Sun" sei auch der FC Bayern weiterhin interessiert, die Tendenz gehe jedoch zu einem Verbleib in London.


Mehr dazu: Macht der FC Bayern Wan-Bissaka zum Rekord-Transfer?


Aaron Wan-Bissaka hat bei Crystal Palace, dem Klub des Ex-Schalkers Max Meyer, noch einen Vertrag bis 2022. 25 von 27 möglichen Spielen hat der junge Verteidiger in dieser Spielzeit für die Eagles absolviert und gilt im Team von Roy Hodgson als feste Größe. Derzeit laboriert der englische U21-Nationalspieler allerdings an einer Oberschenkelverletzung.

Zuletzt wurde auf der Insel auch ein Wechsel zu Manchester City ins Spiel gebracht. Die Sky Blues sollen jedoch mittlerweile von einem Transfer Abstand genommen haben, da auf der Position nicht zwingend Handlungsbedarf besteht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige