Anzeige

Rote Karte sorgt für erhitzte Gemüter

Lewy im Kreuzfeuer: "Warum sagt er so etwas?"

25.02.2019 08:21
Im Mittelpunkt der Kritik: Robert Lewandowski vom FC Bayern München
Im Mittelpunkt der Kritik: Robert Lewandowski vom FC Bayern München

Hertha BSC gastierte am Samstag beim FC Bayern München, zeigte eine starke Leistung, rang dem Rekordmeister alles ab, musste die Rückreise nach 90 Minuten allerdings mit leeren Händen antreten. Zu allem Überfluss kassierte Hertha-Verteidiger Karim Rekik eine durchaus diskutable Rote Karte. Ein Umstand, der den Berlinern bitter aufstößt.

Der Platzverweis sei "völlig überzogen", wird Preetz im "kicker" zitiert. Einen Schuldigen hat der 51-jährige Ex-Stürmer ebenfalls parat. "Lewandowski hat das ganze Spiel auf dem Boden gelegen und schon in der ersten Halbzeit im Zweikampf mit Niklas Stark an der Seitenlinie den sterbenden Schwan gespielt", wetterte Preetz gegen den Bayern-Angreifer.

Vor der Roten Karte traf Lewandowski Rekik bei einem Zweikampf ohne erkennbare Absicht mit dem Fuß im Gesicht, der Berliner verlor anschließend zwar die Beherrschung und schubste den Polen, Lewandowski ging allerdings äußert theatralisch zu Boden. "Da war ein bisschen viel Theatralik im Spiel bei ihm. Ein Spieler dieser Klasse hat das nicht nötig", führte Preetz aus.

Rekik über Lewandowski verwundert: "Warum sagt er so etwas?"

Auch zwischen den beteiligten Spielern hängt der Haussegen schief. Nachdem Lewandowski erklärte, "das war eine klare Rote Karte. Er hat mich genau gesehen und geht gezielt hin", zeigte sich Rekik im Gespräch mit der "B.Z." "enttäuscht". 

"Ich kenne ihn als großartigen Spieler, aber er sagt aus meiner Sicht nicht die Wahrheit", so der Niederländer. Und weiter: "Das hat er nicht nötig. Ich biete ihm gern an, mit mir die Szene gemeinsam anzusehen. Wenn ich eine berechtigte Rote Karte bekomme, gehe ich in die Kabine und halte den Mund. Warum sagt er so etwas?"

Rekik zufolge hätte wohl vielmehr Lewandowski frühzeitig unter die Dusche geschickt werden müssen. "Ich habe mir die Szene über zehn Mal angeschaut. Aus meiner Sicht trifft er mich davor absichtlich mit dem Fuß im Gesicht."

Eine Einschätzung, die auch Hertha-Coach Pál Dárdai teilt: "Aus meiner Sicht foult Lewandowski zuerst. Man hätte Gelb für beide geben können", so der 42-Jährige.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige