Anzeige

Nach Achtungserfolg im Abstiegskampf

Weinzierl glaubt an Aufschwung: "Tendenz geht nach oben"

23.02.2019 10:44
Aufbruchstimmung beim VfB Stuttgart
Aufbruchstimmung beim VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat einen ersten kleinen Schritt aus der Krise gemacht. Der Punktgewinn bei Werder Bremen gibt Auftrieb vor dem Kellerduell gegen Hannover 96 am kommenden Wochenende.

Kampfgeist, Leidenschaft und eine starke Moral - Markus Weinzierl hatte wochenlang auf dieses Zeichen seiner Mannschaft gewartet. "Es ist definitiv der Fall, dass wir die Situation jetzt angenommen haben", sagte der Trainer des VfB Stuttgart nach dem achtbaren 1:1 (1:1) in Bremen sichtlich zufrieden. Weinzierl glaubt an eine Trendwende im Abstiegskampf: "Die klare Tendenz geht für mich nach oben."

Der 44-Jährige erhält nach wochenlangen Diskussionen um seine Person eine Atempause und kann sein Team konzentriert auf das so bedeutsame Kellerduell gegen Hannover 96 am kommenden Sonntag einstellen. "Das gilt für beide Seiten: Wer in der Liga bleiben will, der will das Spiel gewinnen", sagte Weinzierl bei "Eurosport".


Mehr dazu: Stuttgart entführt einen Punkt aus dem Weserstadion


Zuvor hatte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger seinem Coach den Rücken gestärkt, Diskussionen über Weinzierl wiegelte er ab. "Wir haben doch alle gesehen, dass wir einen Schritt nach vorne gemacht haben", sagte der 36-Jährige: "Ich werte die Partie positiv, die Spieler haben sich gequält."

Weinzierl war wegen seiner enorm durchwachsenen Bilanz als VfB-Trainer zuletzt stark in die Kritik geraten. In 16 Spielen hat er nun elf Punkte geholt. Das leidenschaftlich erkämpfte Unentschieden in der Hansestadt bestätigte Weinzierl aber in der Einschätzung, dass sein Team zarte Anzeichen für eine Entwicklung zeigt.

VfB Stuttgart entdeckt das Kämpfen für sich

In Bremen war der VfB durch ein frühes Tor von Steven Zuber (2.) in Führung gegangen und besaß durch Mario Gomez die Chance zum 2:0. Doch der Ex-Nationalspieler traf nicht und Werder kam durch Davy Klaassen zum Ausgleich (45.). "Es ist natürlich gut, dass wir ein kleines Erfolgserlebnis haben", sagte Gomez: "Ich für mich bin aber nicht zufrieden, wir hätten auch gewinnen können."

Der VfB der vergangenen Monate hätte das Duell auch leicht verlieren können. Viel zu selten konnte das hochveranlagte Team seine Qualitäten im Saisonverlauf abgerufen. Auch in Bremen hatten die Gäste in der zweiten Hälfte offensiv nicht mehr allzu viel zu bieten. Aber sie kämpften. Gemeinsam. Aber auch mit starken individuellen Leistungen beispielsweise von Weltmeister Benjamin Pavard und Ozan Kabak in der Innenverteidigung.

Stuttgart entnervte damit die Bremer, die eigentlich einen deutlichen Sprung Richtung Europapokalplätze machen wollten. "Wir wollten den ersten Schritt gehen, um Druck aufzubauen", sagte Kapitän Max Kruse. Gegen den VfL Wolfsburg stehe nun am kommenden Sonntag "in gewisser Weise ein Endspiel um die internationalen Plätze" an.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige