Anzeige

Vier Schüsse, kein Tor: Kahun verliert mit Chicago

23.02.2019 09:04
Blackhawks-Spieler Dominik Kahun blieb ohne Tor
Blackhawks-Spieler Dominik Kahun blieb ohne Tor

Der deutsche Nationalspieler Dominik Kahun und dessen Chicago Blackhawks haben eine 3:5 (0:1, 2:1, 1:3)-Heimniederlage in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL kassiert.

Gegen die Colorado Avalanche, bei denen Nationaltorwart Philipp Grubauer nicht zum Einsatz kam, war der 23-jährige Kahun 15:41 Minuten auf dem Eis und schoss vier Mal aufs Tor.

Während für die Gäste Carl Söderberg (17./60.) und J. T. Compher (39./55.) jeweils doppelt trafen, verbuchte Patrick Kane für Chicago zum 20. Mal in Serie mindestens einen Scorerpunkt. Der Stürmer traf zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich (40.) für die Gastgeber.

Für die Blackhawks, die vor dem Duell mit Henri Jokiharju einen Verteidiger aus dem Farmteam hochgezogen hatten, war die Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten ein Rückschlag im Kampf um die Playoffs. Sie liegen derzeit auf dem elften Platz in der Western Conference.

Korbinian Holzer fehlt den Anaheim Ducks

Die Calgary Flames, die 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) gegen die Anaheim Ducks gewannen, sind dagegen deutlich besser in Form. Sie festigten ihre Führung im Westen vor den San Jose Sharks.

Ducks-Verteidiger Korbinian Holzer stand nicht im Kader. Der Deutsche ist seit einigen Tagen offiziell im Farmteam von Anaheim, den San Diego Gulls gemeldet. Zuletzt hatte er den Ducks offiziell aus "privaten Gründen" gefehlt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige