Anzeige

Bremen ohne Osako - Hoffen auf Eggestein-Verlängerung

21.02.2019 14:05
Werder muss gegen den VfB auf Yuya Osako verzichten
© getty, Martin Rose
Werder muss gegen den VfB auf Yuya Osako verzichten

Werder Bremen muss im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart auf Stürmer Yuya Osako verzichten. Der Japaner fällt für die Partie am Freitagabend (20:30 Uhr) wegen Beschwerden am Rücken aus.

"Er wird es nicht schaffen", sagte Werder-Coach Florian Kohfeldt. Osako war mit der Verletzung bereits von den Asien-Meisterschaften zurückgekehrt.

Routinier Claudio Pizarro, der den Bremern am vergangenen Samstag in der Nachspielzeit mit seinem Treffer in Berlin einen Punkt gerettet hatte, könnte dagegen in der Startelf stehen. "Die Wahrscheinlichkeit ist da", sagte Kohfeldt.

Trotz der prekären Situation in Stuttgart erwartet der Bremer Trainer eine schwierige Aufgabe. "Wir müssen alles abrufen, wenn wir dieses Spiel gewinnen wollen", sagte Kohfeldt. "Stuttgart steckt für mich unerwartet im Abstiegskampf, sie haben sehr viel individuelle Qualität."


Mehr dazu: Eggestein äußert sich zu BVB-Interesse


Dennoch wollen die Bremer im neuen Fußball-Jahr ungeschlagen bleiben und einen weiteren Schritt in Richtung Europa-League-Plätze machen.

Unterdessen hat sich Werder-Manager Frank Baumann zu Mittelfeldspieler Maximilian Eggestein geäußert, der zuletzt mit einem Wechsel zum BVB verbunden wurde. "Es ist doch klar, dass andere Klubs auf ihn aufmerksam werden. Wer und wie ernsthaft, das kann ich nicht beurteilen. Wir sprechen mit Maxi und wollen ihm zeigen, dass wir sehr gerne mit ihm weiterarbeiten wollen."

Eggesteins Vertrag an der Weser ist noch bis 2020 gültig. Er selbst wolle "das alles mit meinem engsten Kreis, meinen Vertrauten" besprechen: "Wenn es eine Entscheidung gibt, werden wir sie mitteilen."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige