Anzeige

Lobeshymne für Bayern-Kollege Javi Martínez

Hummels wehrt sich gegen öffentliche Wahrnehmung

20.02.2019 12:21
Mats Hummels war voll des Lobes für Javi Martínez (l.)
Mats Hummels war voll des Lobes für Javi Martínez (l.)

Das erhoffte Spektakel in der Fußball-Champions-League blieb im Achtelfinal-Hinspiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Liverpool aus. Beim torlosen Remis schwang sich für FCB-Star Mats Hummels dennoch ein Teamkollege zum Matchwinner auf.

"Er hat unglaublich viel weggeräumt, hat sich in jeden Ball hineingeworfen und viele brenzlige Situationen gelöscht", kommentierte der ebenfalls starke Mats Hummels im Anschluss an die Partie die Leistung von Teamkollege Javi Martínez: "Das war ein Spiel, das wie für ihn gemacht war. Er war heute enorm wertvoll für uns."

Mit der öffentlichen Wahrnehmung des deutschen Rekordmeisters war der Routinier dagegen unzufrieden. "Dass einige 30-Jährige von uns abgeschrieben wurden, hat ein paar von uns schon verwundert. Durch die WM haben sich vielleicht einige Spieler angreifbar gemacht und wurden nicht mehr objektiv bewertet", monierte der Abwehrspieler, der jetzt zeigen will "wie viel noch in der aktuellen Mannschaft steckt."


Mehr dazu: FC Liverpool vs. FC Bayern: Die Noten zum CL-Kracher


Aktuell sieht der 30-Jährige den FC Bayern ohnehin voll im Soll: "Wir hatten keine Selbstzweifel. Wir waren auch nicht immer zufrieden, aber haben unsere Spiele gewonnen und sind noch in jedem Wettbewerb vertreten."

"Ganz so schlecht, wie teilweise geschrieben wurde, waren wir nicht", erklärte Hummels weiter. Vielmehr seien die Leistungen in den letzten Wochen "völlig in Ordnung" gewesen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige