Anzeige

Wechsel zu Barca offenbar noch nicht perfekt

Kovac will Jovic nach München locken

20.02.2019 08:39
Wechselt Luka Jovic von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern?
© getty, Alex Grimm
Wechselt Luka Jovic von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern?

Niko Kovac will Torjäger Luka Jovic von Eintracht Frankfurt offenbar unbedingt zum FC Bayern München lotsen. Der Trainer des Rekordmeisters soll intern kräftig die Werbetrommel für den Serben rühren.

Das berichtet "Sport Bild". Demnach sei jedoch noch nicht klar, ob sich der FC Bayern tatsächlich ernsthaft in den Poker um Jovic einschaltet.

Im Sommer legte Kovac den Klub-Bossen angeblich die Verpflichtung von Ante Rebic nahe - und stieß mit dem Ersuchen auf taube Ohren. Die Münchner bemühten sich nicht um den Vize-Weltmeister, dieser blieb in Frankfurt.

Bei Jovic ist alles andere als klar, ob ein mögliches Werben der Bayern Erfolg hätte. Das Umfeld des Spielers soll in engem Austausch mit dem FC Barcelona stehen. Gerüchte, der Wechsel zu den Katalanen sei bereits perfekt, bestätigten sich bisher aber nicht.

Zudem könnte die hohe Ablösesumme den FC Bayern abschrecken. 50 bis 60 Millionen Euro dürften für Jovic fällig werden - kein Wunder, bei der Torquote, die der 21-Jährige aktuell vorweisen kann: Mit 14 Treffern liegt Jovic auf dem ersten Platz der Torjägerliste. Statistisch gesehen trifft der Youngster alle 104 Minuten für die Eintracht und damit häufiger als Bundesliga-Rekordtorjäger Gerd Müller.

Jovic ist derzeit vom portugiesischen Spitzenklub SL Benfica ausgeliehen. Bereits in der Winterpause kündigte SGE-Sportdirektor Fredi Bobic an, die mit Benfica vereinbarte Kaufoption für Jovic zu ziehen. Medienberichten zufolge bekommt Eintracht den Knipser zum Schnäppchenpreis von rund sieben Millionen Euro.

 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige