Anzeige
powered by Formel1.de

Rennstall verweigert Kommentar

Debakel um neuen Williams: Paddy Lowe droht Rausschmiss

19.02.2019 09:47
Paddy Lowe muss sich offenbar Gedanken um seine berufliche Zukunft machen
© getty, Clive Mason
Paddy Lowe muss sich offenbar Gedanken um seine berufliche Zukunft machen

Nachdem es die Williams-Mannschaft verpasst hat, ihren neuen Formel-1-Boliden FW42 rechtzeitig zu den Wintertestfahrten in Barcelona auf die Räder zu stellen, könnte es zu einer Trennung von Paddy Lowe kommen.

Wie "Motorsport-Total.com" aus gut informierten Quellen weiß, soll der Technikchef, dem eine Rolle als De-Facto-Teamchef in Grove nachgesagt wird, teamintern zur Debatte stehen - schließlich gilt sein Schicksal als eng mit dem Erfolg in der Saison 2019 verknüpft.

Unter Druck steht Lowe möglicherweise auch, weil die Verzögerungen nichts damit zu tun haben sollen, dass Williams mehr Entwicklungszeit benötigt und zumindest am Zeichenbrett Fortschritte erzielt.

Vielmehr ist zu hören, dass die Produktionspläne schlecht getimt gewesen wären und Robert Kubica sowie George Russell deshalb bis mindestens Mittwoch an der Box bleiben müssten. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll Lowe sogar schon seinen sofortigen Rücktritt angeboten haben

Auf Nachfrage von "Motorsport-Total.com" äußert sich Williams am Dienstag nicht zu den Spekulationen um seinen wohl prominentesten Ingenieur. Es heißt nur kurz und knapp: "Kein Kommentar."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige