Anzeige

Schlechtes Omen? Das ist Bayerns Bilanz gegen Liverpool

18.02.2019 19:03
Liverpools Didi Hamann (l.) im Duell mit Bayerns Owen Hargreaves und Ciriaco Sforza im August 2001
Liverpools Didi Hamann (l.) im Duell mit Bayerns Owen Hargreaves und Ciriaco Sforza im August 2001

Am Dienstagabend kommt es an der legendären Anfield Road zum Kracher in der Champions League zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern. Betrachtet man die nackten Zahlen, stehen die Vorzeichen für die Münchner nicht sehr gut.

Die Bilanz zwischen beiden Traditionsklubs geht bislang an die Engländer. Sieben Pflichtspiele haben Bayern und Liverpool in ihrer langen Geschichte gegeneinander bestritten, erst einmal konnte der deutsche Rekordmeister siegreich vom Platz gehen.

So geschehen im Rückspiel der 2. Runde des Europapokals der Pokalsieger der Saison 1971/72, als der FC Bayern dank zweier Tore von Gerd Müller und einem Treffer von Uli Hoeneß an der Grünwalder Straße mit 3:1 siegte. Das Hinspiel ging damals 0:0 aus.

Insgesamt vier Unentschieden gab es zwischen Bayern und Liverpool, zweimal gingen die Reds als Sieger hervor.

Im letzten offiziellen Aufeinandertreffen beider Teams stand unterdessen der heutige Bayern-Coach auf dem Rasen: Niko Kovac wurde bei der 2:3-Niederlage im UEFA Super Cup im Jahr 2001 in der 66. Minute für Ciriaco Sforza eingewechselt. Auch auf dem Rasen: Hasan Salihamidzic, mittlerweile Sportdirektor der Münchner.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige